Gibt es das? Die beste Bar? Den besten Drink? Auch wenn Corona ist, stehen zahlreiche Bars  in Wiesbaden zur Wahl: auch in Pandemiezeiten und dabei gilt 2G-Plus.

Wiesbaden bei Tag, Wiesbaden bei Nacht. Die Stadt ist gar nicht so schlecht, wie viele sagen. Wer gerne gute Drinks mag, kennt die In-Treffs. Die Bars, die die Stadt bereichern. Wer Drinks einmal kennenlernen möchte, dem legen wir unsere Top fünf ans Herz. Die Bar zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht dem Trend hinterherjagen, sondern ein eigenes „Ich“ haben und nicht stehen bleiben: Da trifft es wenn wir sagen: Weg vom Standard, hin zu individuellen Kreationen.

Fünf ausgesuchte Bars in Wiesbaden

(1) Tanito’s –  (2) Das Lenz – (3) Bar No. One – (4) Badhaus Bar – (5)  Manoamano

Tanito’s – Casa Mexicans in der Schützenhofstraße 3

Das Tanito’s ist eine Bar und dazu ein mexikanisches Restaurant mit herausragenden Räumlichkeiten, bemalten und gestalteten Wänden und Top-Barkeepern. Mit etwas Glück, kommt Ihr am Wochenende in den Genuss einer Feuershow vom Chefbarkeeper Hüseiyn Kirac, der schon Vize- Weltmeister und deutscher Meister im Flairtending war. Neben einer fast endlosen Cocktailauswahl, die deutlich über die Standards hinaus geht, bietet die Bar eine reichhaltige Gin- und Tequilakarte. Das Essen ist Tex-Mexfood. Am Wochenende sollte man unbedingt reservieren, denn sonst wird es schwierig, einen Platz zu bekommen. Treffpunkt für alle zwischen 18 und 80- je nach Wochentag. Ein Must-Go, wenn man in Wiesbaden ist.

Cocktails gibt es außerhalb der Happy Hour ab 7,50 Euro, etwa für der Santino und mehr als 10,00 müsst Ihr für keinen Cocktail auf der Karten nicht bezahlen. Öffnungszeiten: täglich ab 16:00 Uhr.

Kontakt: Tanit0s, Schützenhofstraße 3, 65183 Wiesbaden, Telefon 0611-45048350

Lenz – Genuine Drinks in der Wagemannstraße 17

Ein weiterer Ort, an dem man gewesen sein muss, ist das Lenz. Der Besitzer Sascha Lenz ist eine wandelnde Cocktail-Bibel. Wer 0815 Cocktails sucht, ist hier falsch- Hier gibt es Außergewöhnliches, neue Kombis und verrückte Namen, wie z.B Pippi im Taka-Tuka-Land, Pink Elephant oder Flower Power. Die Gewölbe machen die Bar zu einem gelungenen Mix aus stylischer Lounge und gemütlichen Sofaeckchen. Am Wochenende legt gerne auch mal ein DJ auf.

Cocktails gibt es außerhalb der Happy Hour für 7,20 Euro, etwa der CaipiGinia und mehr als 10,90 müsst ihr für keinen Cocktail auf der Karten bezahlen. Öffnungszeiten: Außer Sonntags und Montags ab 19:00 Uhr.

Kontakt: Lenz-Genuine Drinks, Wagemannstraße 17, 65183 Wiesbaden, Telefon 0611 8803931

Bar No. One in der Goldgasse 6

Die in mitten der Altstadt gelegene Bar No. One hat schon fast Clubatmosphäre. Allerdings ist sie recht klein und daher ist es eher Glückssache, einen Platz zu ergattern. Die Bar mit indirekter Beleuchtung ist der Blickfang, die Cocktails sind fantasievoll und lecker, die Bedienung immer freundlich. Hier trifft man sich, im Sommer auch gerne draußen.

Öffnungszeiten: Außer Sonntags und Montags ab 19:00 Uhr.

Kontakt: Bar-No. One, Goldgasse 6, 65183 Wiesbaden, Telefon 0611 97457560

Badhaus Bar in der Häfnergasse 3

Die Badhaus Bar ist in den Räumlichkeiten des früheren Robin Hood. Die eher gemütlich gestaltete Bar, zeichnet sich aus durch die Lage, aber auch, dass bei Cocktails auch mal etwas Neues probiert wird. Zu den Eigencreationen, gibt es aber auch Klassiker auf der Karte. Toll ist es in lauen Sommernächten an dieser Stelle der Stadt draußen zu sitzen….

Die Karte ist sehr weit gefasst, sodass es neben Cocktails Wein,Softgetränke – oder aber Drinks pur gibt.  Der Preis des Cotcktails richtet sich so nach der Basis. Einen Gin-Cocktail gibt es so ab 6,50 Euro zuzüglich eines Aufschlages für den Filter, Tonic Water etwa ab 2,50 Euro. Öffnungszeiten: Außer Sonntags und Montags ab 19:00 Uhr.

Kontakt: Bauhaus Bar, Häfnergasse 3, 65183 Wiesbaden, Telefon 0611 – 45034611

Manoamano Bar in der Taunusstraße

Die Manoamano Bar ist von vielen Wiesbadenern der Geheimtipp schlechthin. Neben den Cocktails, gibt es auch leckere Pizza- die Kombi ist in Wiesbaden einmalig. Auch hier wagt man sich bei den Cocktails an eher Außergewöhnliches: der Chocolate Smash ist z.B. eine kleine Sünde wert, aber auch der Basil and Chocolate. Wer hierher kommt, wird es nicht bereuen- einfach lecker.

Cocktails gibt es außerhalb der Happy Hour ab 7,00 Euro, etwa für den Kukamo und mehr als 12,00 müsst ihr für keinen Cocktail auf der Karten bezahlen. Öffnungszeiten: Außer Sonntags  ab 19:00 Uhr.

Kontakt: Manomanobar, Taunusstraße 31, 65183 Wiesbaden, Telefon 0611 – 17245818

(Foto/Text Inga Heisig-Bunas)

Weitere Informationen aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Bars & Nachtbetriebe in Wiesbaden auf der Seite der Stadt unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!