Auch wenn erst Montag der letzte Arbeitstag von Sven Gerich ist – und Dienstag der erste von OB Gert-Uwe Mende. Die offizielle Amtseinführung fand am Samstag statt.

In einer von bewegenden Reden der Fraktionen geprägten Stadtverordnetenversammlung übergab der scheidende Oberbürgermeister Sven Gerich am Samstagmorgen das Zepter an seinen Nachfolger, Gert-Uwe Mende. Es war eine Sitzung voller Lachen, Erinnerungen und Tränen. Besonders auffallend die Wertschätzung aller Fraktionen in Bezug auf Gerichs Leistungen, seiner Fairness, seiner Zugewandtheit zu allen Menschen. Vor der Übergabe der Amtskette trug Gerich sich in das goldene Buch der Stadt ein. Ein Moment der Stille im Saal, in vielen Augen konnte man Tränen glänzen sehen. Standing Ovations bei Gerichs Abgang.

Bürgernah und Fortsetzen

Gleichwohl folgte der Applaus bei der Übernahme des Rathausschlüssels und der Amtskette durch den neuen Oberbürgermeister Mende, gefolgt von einer herzlichen Umarmung des aktuellen und des künftigen OBs. Die Antrittsrede von Mende war gewohnt professionell, aber auch emotional mit einem Dank an Gerich, mit der Zusage von ihm angestoßene Projekte weiterzuführen und ebenso für die Wiesbadener und ihre Anliegen ein offenes Ohr zu haben.

Wegweisend

Ohne seine Agenda komplett auszuführen, sprach Mende erneute Kernthemen, wie bezahlbaren Wohnraum, sozialen Zusammenhalt in der Stadt und den Klimaschutz, immer in enger Verknüpfung mit dem ÖPNV, an. Im Anschluss an den offiziellen Teil, der mit vielen Gratulanten schloss, wurde gemeinsam mit zahlreichen Gästen, wie auch Mendes Familie, im Festsaal des Wiesbadener Rathauses gefeiert. (Text und Bild Inga Heisig-Bunas)

Die Webseite von Wiesbadens neuem Oberbürgermeister finden Sie hier.

Alle Nachrichten zur Oberbürgermeisterwahl und zur OB-Stichwahl finden Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!