Im vergangenen Jahr sind in Deutschland 778090 Babys zur Welt gekommen – 60062 davon in Hessen. Egal wieviele es 2020 werden, Emil ist einer von ihnen.

Am Samstag, den 8. August 2020 kam der kleine Emil um 15:39 Uhr im St. Josefs Hospital (JoHo) zur Welt: 51 cm lang und 3470g schwer verschläft der Kleine seelenruhig die Überreichung des traditionellen Mutter-Kind-Straußes zur 1000sten Geburt an seine frischgebackene Mama Tamara. Trotz Coronazeiten hat sie sich im JoHo sehr gut betreut und unterstützt gefühlt hat.

Glückwünsche für den kleinen Emil

Susanne Schiering-Rosch, Leiterin Unternehmenskommunikation, Monja Haase, stellvertrende Leiterin der Entbindungsstation und Dr. Joachim Kern, Leitender Oberarzt Geburtshilfe, überreichten der glücklichen Mama zur Feier der 1000sten JoHo-Geburt einen besonderen Strauß, um genau zu sein waren es zwei Sträuße: Der größere Blumenstrauß war durch ein Band, eine symbolische Nabelschnur, mit dem kleineren Strauß verbunden. Und damit eine bleibende Erinnerung daraus wird, wird Mama Tamara die Sträuße trocknen.
„Den habe ich mir gewünscht und er passt auch zu ihm.“ – Die glückliche Mutter

Noch schläft er viel, berichtet Tamara Seum. Emil ist das erste Kind seiner Eltern. Der Vorname Emil stand für die Wiesbadenerin bereits lang vor der Geburt fest. Emil bedeutet der Eifrige und der Fleißige.

Zahlen, Daten, Fakten

Laut den Statistiken des Statistischen Bundesamtes sind Mütter in Deutschland 30,1 Jahre alt. Wie alt die Mutter des kleinen Emils ist, wurde uns nicht gesagt. Damit ist das Durchschnittsalter in den letzten Jahren gestiegen – vor zehn Jahren war sie noch 28,1 Jahre. 2018 lag Deutschland mit dem Durchschnittsalter von 29,7 Jahren im EU-Vergleich an neunter Stelle. Am ältesten waren die Frauen bei der ersten Geburt mit 31,2 Jahren in Italien, am jüngsten mit 26,2 Jahren in Bulgarien. (Symbolfoto: Sanjasy auf Pixabay)

Weitere Nachridchten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des St. Josef Hospitals finden Sie unter www.joho.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!