Die Wahl für das Weihnachtsmärchen ist im vergangenen Jahr auf „Väterchen Frost“ gefallen. Bis Januar ist das Stück nahezu täglich im Großen Haus zu sehen.

„Dornröschen“ oder „Hänsel und Gretel“ sind zwei beliebte Weihnachtsmärchen. Ob eines, und wenn welches das Ensemble des Hessischen Staatstheater im nächsten Jahr auf die Bühne bringt – keiner weiß es , nicht einmal Intendant Uwe Eric Laufenberg.

Weihnachtsmärchen 2018, kurz gefasst

Eins aus drei – Wiesbaden wählt das Weihnachtsmärchen
Wann: ab dem 26. November 2017 (Auftaktveranstaltung)
Wo: Wartburg (Staatstheater Wiesbaden), Schwalbacher Str. 51, 65183 Wiesbaden
Wahlurnen im Staatstheater oder online
Eintritt: frei, mit Zählkarte, solange der Vorrat reicht
Laufenberg möchte die Entscheidung fürs nächste Jahr dem Publikum überlassen. Zusammen mit dem Ensemble hat er drei Stück ausgewählt, die ab dem zweiten Weihnachtstag in (vor-) weihnachtlicher Atmosphäre in der Wartburg vorgestellt werden.

Punsch und Kekse

Verschiedene Schauspieler des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden lesen bei Punsch und Keksen Auszüge aus den drei Stücken vor um sich danach anhand von Stimmzettel für ein Märchen zu entscheiden.

Wahlrecht ohne Auftaktveranstaltung

Damit die Wiesbadener, die nicht an der Auftaktveranstaltung teilnehmen, trotzdem abstimmen können, erhält jeder auch die Gelegenheit, seine Stimme per Mail unter abzugeben – oder auch einfach in die bereitgestellten Wahlurnen im Kleinen Haus und Großen Haus einzuwerfen. Die E.Mai Adresse für die elektronische Abstimmung ist: wunschweihnachtsmärchen@staatstheater-wiesbaden.de.

Gewinnspiel

Alle  Teilnehmer nehmen automatisch an einem Gewinnspiel teil. Für die Veranstaltung sind Zählkarten an der Kasse im Großen Haus erhältlich, solange der Vorrat reicht. Der Eintritt ist frei.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!