Gegen die Hurricanes, die nach viereinhalb Minuten durch einen Touchdown und eine Conversion mit 8:0 in Führung gingen, schafften es die Phantoms nur einmal zu punkten.

Quarterback Niklas Woelbert warf auf Nico Strahmann, der drei Minuten nach dem Saarländer Führungstreffer auf 6:8 und durch seinen PAT auf 7:8 verkürzte. Zur Halbzeit lagen die Phantoms danach mit 7:29 und nach dem dritten Quarter mit 7:35 zurück.

Gute Laune nach hervorragender Saison

Coaches und Spieler ließen sich die Laune nach einer hervorragenden Saison durch die hohe 7:56-Niederlage gegen die Hurricanes nicht verderben und feierten stattdessen den Ligaverbleib. Das Ziel wurde seit Beginn der Saison verfolgt. Vor zwei Wochen wäre nach den beiden letzten GFL2-Spielen des Jahres theoretisch noch Platz drei möglich. Großes Potenzial steckt in der extrem jungen Mannschaft, nach der Niederlage gegen Absteiger Albershausen und Vizemeister Saarland, benötigt das Team von Head Coach Andy McMillan noch Zeit zum reifen.

Talente aus der eigenen Jugend im Einsatz

Mehrere Leistungsträger auf Seiten der Phantoms spielten nicht und immer mehr Talente aus der eigenen Jugend kamen zum Einsatz. Auf verschiedenen Positionen wurden der Nachwuchs getestet. Mit Platz fünf in der GFL2 Süd haben die Phantoms weit besser abgeschnitten als erwartet. 14:14 Punkte mit einem komplett neuen Team, das bis auf eine Person mit komplett neuen Coaching Staff und bis auf wenige Routiniers erfolgreich war.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder: Carsten Simon

Junger Nachwuchs-Quarterback

Während eines Großteils der Saison wurden das Team vom erst 21 Jahre alten Nachwuchs-Quarterback angeführt. Das dürfte den Phantoms Respekt eingebracht haben. „Ich bin sicher, wir können uns noch auf sehr viele positive Überraschungen durch dieses Team freuen“, blicken die Verantwortlichen voraus.

Crazy Socks

Das Team der Wiesbaden Phantoms veranstaltete mit den Phans einen ganz besonderen Wettbewerb. Strong Shop verteilte verrückte bunte Socken an das Team, und daraus wurde sofort ein Gewinnspiel organisiert. Die Phans wurden aufgerufen, ihre verrücktesten, schrillsten, hässlichsten oder blödesten Socken zu tragen und zu zeigen. Der Gewinner des Gewinnspiels war Benjamin Braun, mit Brathähnchen-mit-Weihnachtsmütze-Motiven auf seinen hellblauen Socken.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!