Wer hätte ernsthaft geglaubt… Dank einer starken Rückrunde erreichen die Fußballer des SV Wehen Wiesbaden am Ende der Spielzeit den Siebten Platz.

Als die beiden Mannschaften um 13:30 Uhr den Rasen betraten, ging es im Grunde um nichts mehr. Der FSV Frankfurt, der Mitte April schon Insolvenz angemeldet hat, stand als Absteiger fest – und die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm hatte sich Danke einer gelungenen Rückrunde bis auf Platz Sieben in der Abschlusstabelle der 3. Liga gespielt.

SVWW dominierte

Das man mit einem Sieg gegen die Frankfurter einen alten Rekord brechen hätte können … muss bei Anpfiff in der Brita Arena bei vielen im Kopf herumgegeistert sein. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm nahm das Zepter gleich in die Hand und lies zu keiner Zeit Zweifel daran aufkommen, wer der Platzherr ist. Schnell dominierte man das Spiel, schnürte die Frankfurter nahezu in deren Hälfte fest und drückte aufs Tor.

Führung in der 18. Spielminute

Wirklich torgefährlich waren die Wiesbadener aber nicht – oder die Fünferkette der Frankfurter in den ersten Minuten einfach zu stark. Dann war es mit der defensiven Solidität aber dahin: Pezzoni flankte von links in den Strafraum und der freistehende Schäffler konnte in der 18. Minute ungehindert zur 1:0-Führung einschieben. Frankfurts Torwart Pellowski saß auf den Boden und konnte es kaum fassen (Bild).Wiesbaden blieb nach diesem Treffer am Drücker und legte auch schon bald nach.

Auch wenn es den Frankfurtern in der 58. Minute gelang auf 1:2 zu verkürzen – das Spiel zu drehen waren sie nicht mehr in der Lage. Im Gegenteil: Nach einem Foul von Barry an Lorenz entschied Schiedsrichten Tim-Julian Skorczyk auf Elfmeter. Schäffler ließ sich die Chance nicht nehmen und erhöhte zum 3:1, und drei sechs Minuten später zum 4:1 Endstand

Impressionen vom 38. Spieltag

Flickr Album Gallery Powered By: WP Frank

Am Ende des 38. Spieltags beendet Frankfurt damit die Saison als klarer Letzter und erleidet dem Abstieg aus der 2. Bundesliga jetzt den Abstieg aus der 3. Liga. Nach Insolvenz und Abstieg hat der Verein in der Regionalliga eine Chance zum Neuanfang. Mit 33 Punkten feiert der SVWW die beste Drittliga-Rückrunde seiner Geschichte und beendet die Saison auf einem guten siebten Rang.

SV Wehen Wiesbaden Aufstellung:

Kolke – P. Funk – Mockenhaupt – Wein – Mintzel – Andrich – Pezzoni – P. Müller – Lorenz – Schäffler – Schwadorf

Einwechslungen:
46. P. Breitkreuz für Schwadorf
75. Vitzthum für Andrich
75. Schnellbacher für Schäffler

FSV Frankfurt Aufstellung:

Pellowski – Corbin-Ong – St. Schäfer – Barry – Schachten – Bahn – Fischer – Streker – Heitmeier – Y. Stark – Graudenz

Einwechslungen:
40. Andacic für Fischer
40. Schmitt für Heitmeier
67. Morabet für St. Schäfer

Zuschauer: 2343

3-Liga Tabelle Saison 2016/2017

1. MSV Duisburg     38     18     14     6     52-32     +20     68
2. Holstein Kiel     38     18     13     7     59-25     +34     67
3. Jahn Regensburg     38     18     9     11     62-50     +12     63
4. 1. FC Magdeburg     38     16     13     9     53-36     +17     61
5. FSV Zwickau     38     16     8     14     47-54     -7     56
6. VfL Osnabrück     38     15     9     14     46-43     +3     54
7. SV Wehen Wiesbaden     38     14     11     13     45-42     +3     53
8. Chemnitzer FC     38     14     10     14     54-51     +3     52
9. Preußen Münster     38     15     6     17     49-43     +6     51
10. Sonnenhof Großaspach     38     14     9     15     48-48     0     51
11. VfR Aalen     38     14     15     9     52-36     +16     48
12. Sportfreunde Lotte     38     13     9     16     46-47     -1     48
13. Hallescher FC     38     10     18     10     34-39     -5     48
14. Rot-Weiß Erfurt     38     12     11     15     34-47     -13     47
15. Hansa Rostock     38     10     16     12     44-46     -2     46
16. Fortuna Köln     38     12     10     16     37-59     -22     46
17. SV Werder Bremen II     38     12     9     17     32-48     -16     45
18. SC Paderborn 07     38     12     8     18     38-57     -19     44
19.  1. FSV Mainz 05 II     38     11     7     20     41-58     -17     40
20. FSV Frankfurt     38     7     13     18     38-50     -12     25

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!