Dieser Tage ziehen sie wieder als Heilige Drei Könige verkleidet durch die Straßen. Dabei fällt auf, immer weniger Sternsinger malen sich im Gesicht dunkel an. Auch in Wiesbaden war das so.

Zum Auftakt des neuen Jahrzehnts haben es sich die Sternsinger der Wiesbadener Pfarreien nicht nehmen lassen, nach dem Besuch des Rathauses am Dreikönigstag auch dem Kultusministerium den traditionellen Haussegen zu spenden und gemeinsam mit den Mitarbeitern Kirchenlieder zu singen. Beim Besuch am Luisenplatz dankte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz den Kindern und wünschte ihnen einen guten Start in das Jahr 2020:

„Das Sternsingen ist eine Tradition, die nicht nur wir, sondern auch zahlreiche Mitbürger seit Jahren gerne und tatkräftig unterstützen! Ich freue mich deshalb sehr, dass die Sternsinger einmal mehr den Weg zu uns gefunden haben und unserem Haus ihren Segen spenden.“Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz

Das Sternsingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Gleichaltrige. Unter dem Motto Frieden! Im Libanon und weltweit sammelt das Kindermissionswerk der Sternsinger in diesem Jahr für benachteiligte und von Fluchterfahrungen geprägte Kinder im Nahen Osten. Dazu sagte Lorz: Nicht alle Kinder können den Jahreswechsel zuhause und im Kreis ihrer Familien und Freunde verbringen. Mit der Aktion machen die Sternsinger auf die in vielerlei Hinsicht herausfordernde Situation im Nahen Osten aufmerksam und zeigen, was Solidarität unter Gleichaltrigen und Nächstenliebe bedeuten. Ich danke sowohl den Kindern als auch den beteiligten Organisationen sehr für ihr Engagement und hoffe, dass sie damit ein wenig Licht spenden können für all jene, die es derzeit am dringendsten benötigen. (Bild HKM)

Sternsingen Zahlen und Fakten

Die erste Aktion Dreikönigssingen wurde 1959 organisiert. 2004 wurden die Sternsinger in Münster mit dem Westfälischen Friedenspreis ausgezeichnet. 2015 erfolgte die Aufnahme des „Sternsingens“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.

Sammelergebnis 2019 / 61. Aktion Dreikönigssingen: 50235623,62 Euro
Sternsinger bundesweit 2019: rund 300000
Begleitende bundesweit 2019: rund 90000
beteiligte Gemeinden und Einrichtungen 2019: 10226
geförderte Projekte 2018: 1304 Projekte in 102 Ländern
Gesamtergebnis seit 1959: rund 1,14 Milliarden Euro (rund 1139793383Euro)
geförderte Projekte seit 1959: mehr als 74400 Projekte

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte  lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der  St. Bonifatius Gemeinde finden Sie unter www.bonifatius-wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!