Die Basis für morgen ist gelegt: die Schlossanlage strahlt, die Rebflächen wurden ergänzt, das Veranstaltungsgeschäft ist intensiver denn je: Bengel wird es Pandemiesicher ausgestalten.

Ralf Bengel übernimmt von dem scheidenden Weingutsdirektor Dr. Rowald Hepp. Der Vorsitzender des Beirats von Schloss Vollrads, Bertram Theilacker, dankte Dr. Hepp für seinen unermüdlichen Einsatz über mehr als zwei Jahrzehnte hinweg: Dr. Rowald Hepp hat für Schloss Vollrads und den Rheingau Herausragendes geleistet. Es ist ihm jeden Tag anzumerken, wie er für seine Aufgabe brennt. Die Nassauische Sparkasse als Gesellschafter kann sich glücklich schätzen, einen so kompetenten wie engagierten Gutsverwalter solange an der Spitze von Schloss Vollrads gehabt zu haben.“ Er freue sich sehr, dass Dr. Hepp Schloss Vollrads und der Geschäftsführung auch künftig als Berater zur Seite stehe.

„Dr. Hepp ist einfach ein brillanter Vollrads-Botschafter.“Bertram Theilacker, Vorsitzender des Beirats von Schloss Vollrads

Dem neuen alleinigen Geschäftsführer Bengel wünschte Theilacker viel Erfolg bei den kommenden anspruchsvollen Aufgaben: Ralf Bengel ist ein ausgewiesener Fachmann, der seine Qualitäten schon vielfach unter Beweis gestellt hat. Im Rheingau kennt er sich bestens aus, seitdem er hier vor langer Zeit heimisch geworden ist. Er übernimmt eine eingespielte und engagierte Mannschaft, die ihn tatkräftig unterstützen wird. Er sei überzeugt, so Theilacker, mit Bengel den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre weitergehen zu können.  Weingut erfolgreich neu ausgerichtet Dr. Hepp übernahm – nach dem tragischen Tod von Erwein Graf Matuschka- Greiffenclau – im Juli 1999 in schwieriger Zeit die Geschäftsführung von Schloss Vollrads, wo er neben dem Weingut auch für die Unterhaltung des denkmalgeschützten Schlosses sowie des gutseigenen Restaurants zuständig ist.

„Es ist mir ein Herzensanliegen, mich bei allen aktiven und ehemaligen Kollegen und Mitarbeitern für die phantastische Zusammenarbeit und Unterstützung in all´ den Jahren zu bedanken. Der Nassauischen Sparkasse danke ich für den Vertrauensvorschuss, den ich von Anfang an und über die gesamte Zeit meiner Tätigkeit eingeräumt bekommen habe, das hohe Maß an Eigenverantwortung und Entscheidungsbefugnis sowie die stets konstruktive Zusammenarbeit.“ – Dr. Rowald Hepp

In den vergangenen 22 Jahren hat er das traditionsreiche Riesling-Weingut neu ausgerichtet: Die Renovierung der Schlossanlage, die Erweiterung der Rebfläche, die Intensivierung des Veranstaltungsgeschäfts und der Betrieb des Gutsrestaurants in eigener Regie fallen ebenso in diese Zeit wie der Aufbau eines internationalen Vertriebsnetzes für die Vollrads-Weine und die Umstellung auf Bio- Wein. Nachhaltigkeit ist für Vollrads seit vielen Jahren Richtschnur. Vielfache Auszeichnungen wie zum Gutsverwalter des Jahres (2001), Winemaker of the Year (2010) und zur Weinpersönlichkeit des Jahres (2019) belegen das außergewöhnliche Wirken Dr. Hepps für Schloss Vollrads.

„Wir haben damit begonnen, das Weingut auf ökologischen Anbau umzustellen und haben mit ECOStep ein Qualitätsmanagementsystem implementiert und zertifiziert.“Ralf Bengel, Geschäftsführung Schloss Vollrads

Der gelernte Winzer Bengel hat in Geisenheim Weinbau und Önologie studiert. Bevor er vor drei Jahren in die Geschäftsführung von Schloss Vollrads wechselte, war er über 15 Jahre bei den Hessischen Staatsweingütern Kloster Eberbach als Chefönologe tätig und hat maßgeblich den Kellereineubau im Steinberg verantwortet. „In meiner bisherigen Zeit auf Schloss Vollrads habe ich mich mit Unterstützung von Dr. Hepp in alle Geschäftsfelder sehr gut einarbeiten können.

Wir werden ein Gastronomie- und Veranstaltungskonzept entwickeln, um flexibel auf die sich durch die Pandemie ergebenden Veränderungen reagieren zu können.“Ralf Bengel, Geschäftsführung Schloss Vollrads

Für die nächsten Jahre stünden neben der Weiterführung der erfolgreichen Arbeit von Dr. Hepp weitere Impulse an, so Bengel: Die Umstellungsphase auf ökologischen Weinbau soll 2022 mit einer Zertifizierung abgeschlossen werden. Die Produktionsabläufe wollen wir modern, effizient und qualitätssteigernd ausrichten. Wir werden die Digitalisierung weiter vorantreiben und den Vertrieb zukunftsgerichtet gestalten, das heißt auch in die direkten Vertriebswege investieren. 

Der Jahrgang 2020 sei von Menge und Qualität sehr, sehr gut, die Mannschaft sei engagiert und die Kundinnen und Kunden trotz Pandemie-Einschränkungen treu und neugierig zugleich, allesamt hervorragende Aussichten für die Zukunft.

Weitere Nachrichten aus dem Rheingau Lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Schloss Vollrads finden Sie unter www.schlossvollrads.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!