In Berlin spielt im Juni 2023 die Musik, aber das Orchester kommt aus dem ganzen Land: auch aus der Host-Town Wiesbaden, wo die Delegation aus Indonesien 

Vom 17. Juni bis zum 25. Juni 2023 finden die Special Olympics World Games in Berlin statt. Um sich zu akklimatisieren, die andere Kultur kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen, reisen die Sportler nicht direkt zum Austragungsort an, sondern werden vier Tage zuvor in den sogenannten Host Towns betreut. So sind vor den eigentlichen Spielen vom 12. bis 15. Juni 2023 nach aktuellem Stand 36 indonesische Sportler und 8 Begleitpersonen aus Indonesien zu Gast in Wiesbaden.

„Wir freuen uns, dass wir vom 12. bis 15. Juni 2023 eine Delegation von 44 Personen aus Indonesien willkommen heißen dürfen und damit das Thema Inklusion in unserer Stadt sichtbarer machen.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende.

Die Planungen für den Besuch der indonesischen Delegation haben begonnen. Vorgesehen ist, dass die indonesische Delegation nach ihrer Ankunft im Kurhaus Wiesbaden empfangen wird. Zu dem Empfang eingeladen werden auch der Generalkonsul und Botschafter aus Indonesien. In den darauf folgenden Tagen sollen die Athleten und Betreuer Stadt und Wiesbadener kennenlernen. Bisher geplant sind eine Stadtrundfahrt, eine Ausstellung im Foyer des Rathauses zum Thema Sport und Inklusion sowie ein öffentliches Inklusions Abschlussfest, zu dem auch Wiesbadener eingeladen werden. Institutionen oder Vereine, die sich in die weiteren Planungen einbringen und im Themenfeld Inklusion vernetzen möchten, sind willkommen.

Ziel ist es, dass durch den Besuch und des Rahmenprogramms Impulse für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen ausgehen. Wiesbaden wurde bereits im vergangenem Jahr für die Special Olympics World Games 2023 als Host Town ausgewählt. (Wiesbaden lebt! berichtete.)

Programmfindung und Programmgestaltung

Das Kick-Off-Meeting zum Host-Town-Program 2023 wurde mit verschiedenen Institutionen und Akteuren, unter anderem mit der Sportstadträtin Helga Tomaschky-Fritz sowie mit dem Sportkreisvorsitzenden Helmut Fritz, am Dienstag, 5. Juli, gestartet. Teilgenommen haben auch Vertreter der verschiedenen städtischen Ämter, der Deutsche Schützenbund, der ASB Westhessen, die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., das Deutsche Rote Kreuz, Handiclap der Fanclub Fußballnationalmannschaft, der SV Rhinos Wiesbaden, das Freiwilligenzentrum Wiesbaden, die SCHUFA, der Verein für Sport und Gesundheit Wiesbaden, ESWE-Verkehr, die Schwerbehindertenvertretung und die Behindertensportbeauftragten der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie der Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen. Das Meeting fand im Bundesstützpunkt des Deutschen Schützenbundes statt, wo vom 12. bis zum 15. Juni die indonesische Delegation beherbergt wird.

Sie möchten mitmachen und sich einbringen bei der Gestaltung des Rahmenprogramms? Dann melden Sie sich bitte entweder im Bürgerreferat beim Oberbürgermeister,Telefon (0611) 313740, E-Mail: buergerreferat@wiesbaden.de oder der  Stabsstelle Engagement, Telefon (0611) 314579, E-Mail: engagement@wiesbaden.de.

Bild oben @2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Den offiziellen Flyer zu den Special Olympics 2023 in Berlin finden Sie unter specialolympics.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!