Ju-Jutsu bedeutet „sanfte Kunst“ und ist sowohl klassischer Kampfsport als auch Selbstverteidigung.

Weltmeister Roman Apolonov, Vize-Weltmeister Alexander Reichert und Bundestrainer Steffen Heckele führen im Studio vor, wie die Profis dieses Kampfsports gegeneinander antreten. Außerdem geben sie im Studio Tipps und Tricks in Sachen Selbstverteidigung.

Selbstverteidigung mit Ju-Jutsu

Griffkontakt, Bodenkampf und Atemi-Technik: Das ist Ju-Jutsu. Atemi bedeutet Stoß, man versucht, die Körperbalance und damit die Konzentration des Gegners zu stören, um ihn zu kontrollieren. Wie dieser schnelle Kampfsport Ju-Jutsu genau funktioniert, zeigen der vierfache Ju-Jutsu Weltmeister Roman Apolonov vom JC Wiesbaden sowie Vize-Weltmeister Alexander Reichert und Bundestrainer Steffen Heckele von Arashi Sindelfingen im „Tigerenten Club“. Im Studio präsentieren sie verschiedene Ju-Jutsu Disziplinen. Die Moderatoren Muschda und Johannes erfahren von den Ju-Jutsu Profis, worauf es bei einem internationalen Wettkampf ankommt. Außerdem lernen die  Schüler im Studio von den Ju-Jutsu-Athleten die Grundlagen der Selbstverteidigung: Schreien, Griff lösen und die Handballen-Technik. Roman und Alexander üben mit den Kids, wie sie alles richtig anwenden können und stellen zudem in spektakulären Showkämpfen ihr Können unter Beweis.

Schüler erkämpfen Spendengelder

Kampf mit Spaß und Action gibt es auch wieder bei den Wettkämpfen zwischen den Schulklassen. Die Tigerenten vom Franziskanergymnasium Kreuzburg aus Großkrotzenburg (Hessen) treffen auf die Frösche der Albert-Schweitzer-Schule aus Offenbach (Hessen). Wer wird das Hessen-Derby gewinnen? Mit Geschick und Köpfchen treten die Schülerteams gegeneinander an, um den goldenen Tigerenten-Pokal und die Spende für ihr Kinderhilfsprojekt zu gewinnen.

20 Jahre Action, Spaß und Tigerenten-Rodeo

Der „Tigerenten Club“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks für Das Erste und KiKA. Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Sendetermine

Das Erste zeigt den „Tigerenten Club“ am Sonntag, 18. März 2018, um 7 Uhr.
Weiterer Sendetermin der Folge: Samstag, 24. März 2018, um 10:45 Uhr bei KiKA.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!