Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Straßenbauer bei Markierungsarbeiten auf der Schiersteiner Brücke.

Neubau der Schiersteiner Brücke freigegeben

Wiesbadens Oberbürgermeister und Bundesverkehrsminister haben am Sonntagmittag in einem symbolischen Akt den Neubau der Schiersteiner Brücke für den Verkehr freigegeben. Tatsächlich werden die Sperren in den Morgenstunden am Montag beiseite geräumt. Im Berufsverkehr heißt es dann: freie Fahrt!

Volker Watschounek 10 Monaten vor 0

Überall Schilder. Die Fahrbahnmarkierungen fehlten. Fertig sieht anders aus. Symbolisch hat Bundesminister Dr. Volker Wissing das Schwarz-Rot-Goldene Band der Schiersteiner Brücke durchgeschnitten.

Am Montagmorgen strahlt die Schiersteiner Brücke in neuem Glanz und steht der Verkehrsnutzung endlich wieder vollständig zur Verfügung. Auch wenn noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen waren, fand am Sonntagvormittag bereits ein symbolischer Festakt auf der Brücke mit Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bundesminister für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing statt.

Ein bedeutsames Verkehrsprojekt für Wiesbaden und die Region.

Die Fertigstellung des Neubaus der Brücke nach einer Bauzeit von zehn Jahren markiert einen Meilenstein für die Verkehrsinfrastruktur der Region Rheingau und Rheinhessen. Wiesbadens Oberbürgermeister betonte die immense Bedeutung dieses Projekts, das helfen wird, den Durchgangsverkehr aus dem innerstädtischen Verkehrsnetz von Wiesbaden zu entlasten. Weiter äußerte er seine Hoffnung auf eine baldige Lösung für das anhaltende Problem auf der linksrheinischen Seite, welches das Verkehrsnetz weiterhin beeinträchtigt.

Erleichterung für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen.

Die lang ersehnte Freigabe der Schiersteiner Brücke löst nicht nur bei den Bewohnern der Stadt und der umliegenden Region, sondern auch bei Unternehmen Erleichterung aus. Beide haben in den vergangenen Jahren unter den Verkehrsproblemen glitten. Insbesondere nach dem Ausfall der Salzbachtalbrücke mussten tagtäglich erhebliche Umwege und Zeitverluste in Kauf genommen werden. Mende zeigte sich erfreut darüber, dass der Verkehr nun wieder ungehindert über die Schiersteiner Brücke fließen kann und hofft auf eine baldige Freigabe der Salzbachtalbrücke.

Entlastung für das innerstädtische Straßennetz in Aussicht.

Die Freigabe der Schiersteiner Brücke ist ein Schritt in Richtung Entlastung für das stark frequentierte Teilstück der Autobahn A 643 zwischen dem Schiersteiner Kreuz und dem Mainzer Dreieck. Mit täglich bis zu 90000 Fahrzeugen war diese Strecke häufig überlastet, was sich negativ auf den Verkehrsablauf der A 66 und das umliegende Straßennetz auswirkte. Die Fertigstellung der Brücke bildet einen integralen Bestandteil des sechsspurigen Ausbaus zwischen der Anschlussstelle Mainz-Mombach und dem Autobahnkreuz Wiesbaden. Zudem konnte mit der Anbindung der Rheingaustraße eine bestehende Lücke im Fuß- und Radverkehr geschlossen werden.

Schiersteiner Brücke: Ein neuer Abschnitt für die Region.

Die Wiedereröffnung der Schiersteiner Brücke bedeutet nicht nur eine Entlastung für den Straßenverkehr, sondern auch für den Fuß- und Radverkehr. Die Anbindung des abgehängten Geh- und Radwegs an das landseitige Netz ermöglicht eine verbesserte Erreichbarkeit der Rettbergsaue für Radfahrer. Während derzeit noch Teile der Baustelle unter der Schiersteiner Brücke genutzt werden, um den abgehängten Geh- und Radweg anzuschließen, ist ab Ende 2023 geplant, die Südbrücke mit verengten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt und Rüdesheim zu öffnen. Die Schiersteiner Brücke trägt somit nicht nur zur Entlastung des Verkehrs, sondern auch zur verbesserten Mobilität in der Region bei.

Foto oben ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Schierstein lesen Sie hier.

Das Bauprogramm 2023 der Autobahn GmbH West finden Sie im Internet: Auotobahn GmbH.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.