Die Kirschen sind überreif und müssen dringend in den Verkauf. Wie gut, dass die Mädels vom VC Wiesbaden mit anpacken – für die Vereinskasse und für das Kinderhospiz „Bärenherz“.

Leitern oder Steighilfen waren am 28. Juni nicht zwingend nötig. Die Spielerinnen der zweiten Volleyball Bundesliga des VC-Wiesbaden hatten leichtes Spiel beim Kirschenpflücken. Und so war die Reihe Süßkirschen schnell gepflückt und im Verkauf.

Von oben nach unten

Den Verkauf der ca. 150 kg Kirschen haben die Spielerinnen  am Samstag in Bierstadt  mit viel Spaß an der ungewohnten Tätigkeit übernommen.

Der Erlös kommt der Vereinskasse des VCW und des Kloppenheimer Kirschenanbaus zu Gute, wobei der Betrag des Kloppenheimer Vereines an Bärenherz gespendet wird.

Kirschenanbau in Kloppenheim

Der Kirschenanbau in Kloppenheim hat eine sehr lange Tradition und ist auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für seine Qualität. Der Verein zur Förderung des Kloppenheimer Kirschenanbaus ist ein Zusammenschluss von Obstbauern, die von dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen beraten und betreut werden. Er hat den Zweck den Kirschenanbau in der Region zu stärken und neue Sorten zu fördern.

Für alle war es eine tolle neue Erfahrung, die bei einem gemütlichen Beisammensein in den späten Abendstunden ihren Ausklang fand.

Weitere Nachrichten der zweiten Mannschaft lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite der zweiten Mannschaft des VC Wiesbaden finden Sie hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!