Der Einsatz für bezahlbaren Wohnraum hat sich gelohnt. Die Wähler haben das mit Stimmen belohnt. Beim Thema Verkehr von von Seemen dagegen nicht punkten – vielleicht gelingt es jetzt.

Die HSK Kliniken kennt er von Geburt an. Ingo von Seemen ist echter Wiesbadener. Seine ersten politischen Schritte machte er bereits als 17-Jähriger. Die Farbe rot ist seit dem geblieben. Seine Idee, die SPD wieder nach links zu schieben, konnte er nicht umsetzen. Nach sieben Jahren schmiss er das Handtuch und gab auf. 2013, nach zwei Jahren intensiver Bedenkzeit, tritt von Seemen der Parte Die Linke bei. Seit 2015 ist er Sprecher der Partei in Wiesbaden. Zu seinen Leib- und Magenthemen zählen Sozial-, Gesundheits-, Umwelt-, Jugend- und Familienpolitik. Mit über 17500 Stimmen sitzt von Seemen ab dem 29. April zum zweiten Mal in der Stadtverordnetenversammlung: nicht alleine. Die Fraktion stellt für die nächsten fünf Jahre insgesamt fünf Stadtverordnete Wir haben im Vorfeld der konstituierenden Sitzung mit ihm gesprochen, nicht über ihre politischen Ziele, sondern über Daniela Georgi ganz privat.

Interview mal anders

An einem Abend ohne Strom, würden Sie …
… in der Badewanne liegen.

Was gibt Ihnen Energie?
Die Gewissheit auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen

Ihr größter Erfolg?
Das Leben ist voller Erfolge und Misserfolge. Man sollte aber nicht den Fehler machen diese in eine Rangfolge zu bringen.

Was möchten Sie unbedingt noch ausprobieren?
Den demokratischen Sozialismus!

Ihr Trick Schlafmangel zu verbergen:
Wieso sollte ich das verbergen? Schlafmangel gehört zu meinem Job. Ich denke dafür haben die meisten Menschen Verständnis. Und wenn nicht, ist das nicht mein Problem ;).

Wie beginnen Sie Ihren Tag am liebsten?
Mit einer heißen Tasse Tee.

Ihre beste Eigenschaft?
Das mögen andere beurteilen. Dabei biete ich für sie zumindest eine große Auswahl. Bescheidenheit zum Beispiel.

Wenn Sie ein Tier wären, welches wären Sie?
Menschen sind auch Tiere von daher ein Mensch. Aber wenn ich kein Mensch wäre, wäre ich am ehesten eine Katze. Unabhängig, freiheitsliebend und trotzdem immer darauf bedacht die erlegte Maus mit allen zu teilen.

Die ersten drei Dinge, die Ihnen zum Stichwort „Kindheit“ einfallen:
Spiel, Spaß und Spannung

Wenn Ihr Leben verfilmt werden würde, wer würde Sie spielen?
Ein junger Christoph Waltz wäre eine gute  Besetzung. 

Wären Sie gerne berühmt?
Das lässt sich ja nicht vermeiden, wenn man in dieser Gesellschaft etwas bewegen möchte. So lange man für etwas sinnvolles berühmt ist, und nicht weil man im Dschungelcamp war, ist das ja auch nichts schlimmes. 

Ihre liebste Freizeitbeschäftigung?
Ich spiele gerne Tennis! 

Der schönste Ort, den Sie je besucht haben?
Jedes Mal die Stadt Wiesbaden, wenn ich aus dem unansehnlichen Mainz nach Hause fahre.

Worüber haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht?
Sicherlich über einen sehr sehr flachen Witz. Das sind die Besten!

Auf was freuen Sie sich im Frühjahr am meisten?
Auf die Corona-Impfung.

Können Sie tanzen?
Ja und ich mache es auch sehr gerne.

Ihr Lieblingsessen?
Sauerkraut, Kartoffelbrei und vegetarische Schnitzel.

Kochen Sie selbst?
Nur wenn es sich nicht vermeiden lässt.

 

〈〈 Alle 81 Wiesbadener Stadtverordneten im Schnelldurchlauf    〉〉

Foto ©2021 Privat

Weitere Nachrichten zum Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Webseite der Rathausraktion Die Linke finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!