Wenn die Eltern über den Markt flanieren und den Wochenendeinkauf erledigen, vergnügen sich die Kinder im sam – Stadtmuseum am Markt.

Der eintrittsfreie Samstag ist beliebt. Das soll auch so bleiben. Das sam – Stadtmuseum am Markt öffnet seine Türen bei freiem Eintritt.

sam – Stadtmuseum am Markt kurzgefasst

Aktuelle Ausstellungen: „Die spinnen, die Mattiaker“, „Lieblingsstücke“
Wann: Samstag, 2. September 2017
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Eintritt: 1. Juli frei, sonst Erwachsene 5,00 Euro, ermäßig 3,00 Euro, Kinder- und Jugendliche frei
Wo: sam – Stadtmuseum am Markt, Marktpl. 3, 65183 Wiesbaden

Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sind herzlich zur Kinderausstellung „Die spinnen, die Mattiaker“, betreut von einer erfahrenen Museumspädagogin, eingeladen, während sich die Eltern in dieser Zeit bei freiem Eintritt in Ruhe die übrigen Ausstellungen ansehen können.

Geschichte erleben und verfolgen

Die Kinder können mit Playmobil das zivile römische Leben in Wiesbaden nachspielen, malen oder Rundmühle spielen. Die Kinderbetreuung ist von 11 bis 14 Uhr besetzt.

„Lieblingsstücke“

Um 14 Uhr bietet die Museumspädagogin die Führung „Lieblingsstücke“ an. Sie stellt ausführlich die Objekte vor, die zwölf Wiesbadener Paten aus dem Depot ausgewählt haben. Die Art der Objekte reicht von der Turmspitze des ehemaligen Café Orient bis zur Cola-Flasche der 50er-Jahre.

Görlitz, „Auferstehung eines Denkmals“

Wer Lust hat, sich auf eigene Faust mit der Wiesbadener Partnerstadt Görlitz zu beschäftigen, dem sei die Ausstellung „Auferstehung eines Denkmals“ empfohlen, die bis September im Stadtmuseum gezeigt wird.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!