Wenn in Wien das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker auf dem Programm steht ist die Nachfrage stets riesengroß.

Ein Vergleich zu Beginn: An den klassischen Kassen gibt es schon lange keine Tickets mehr. Um weltweit allen die gleichen Möglichkeiten zu bieten, werden die Karten zu Jahresbeginn ausschließlich über die Website der Wiener Philharmoniker verlost – ein Jahr im Voraus.

Wiener Walzer – Johann Strauß

Auch wenn sich die Karten in Wiesbaden großer Beliebtheit erfreuen und das Konzert weitgehend ausverkauft ist, muss Intendant Uwe Eric Laufenberg soweit noch nicht denken. Restkarten gibt es immer wieder, direkt an der Theaterkassse – so auch am 1. Januar. Das Neujahrskonzert beginnt um 17:00 Uhr. Auch in Wiesbaden stehen Vater und Sohn auf dem Programm. Unter der Leitung von Patrick Lang spielt das Orchester ein besinnliches Programm aus dem Repertoire der Strauß-Dynastie. 

Moderation Intendant Uwe Eric Laufenberg

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden begrüßt das neue Jahr mit dem traditionellen Neujahrskonzert unter dem Dirigat von GMD Patrick Lange. Intendant Uwe Eric Laufenberg, der in dieser Spielzeit „Arabella“ von Richard Strauss zusammen mit dem GMD Patrick Lange zur Aufführung bringt, moderiert.

Apropos Wiener Neujahrskonzert

Die Verlosung der Karten für das Wiener Neujahrskonzert 2019 beginnt am 2. Januar. Anmeldungen für die Verlosung und das Konzert am 1. Januar 2019 werden bis zum 28. Februar 2018 entgegengenommen. Interessierte Wiesbadener können sich nur online und nur in diesem Zeitraum zur Verlosung für die Voraufführung (30.12.2018, 11:00), das Silvesterkonzert (31.12.2018, 19:30) und das Neujahrskonzert (1.1.2019, 11:15) anmelden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!