Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
DVV-Pokal: VfB Suhl Lotto Thüringen vs. VC Wiesbaden

DVV-Pokal-Achtelfinale: Der VC Wiesbaden trifft auf Suhl

Mit elf Mannschaften ist es in diesem Jahr einfacher den Überblick zu behalten. Wiesbaden startet auswärts in Suhl in den DVV Pokal. Gelingt in Suhl ein Auswärtssieg, kommt im Viertelfinale der Dresdener SC nach Wiesbaden. Das Highlight Ende November?

Volker Watschounek 4 Jahren vor 0

Der DVV-Pokal seit 1973 ausgetragen. Sein Pendant im Osten war der FDGB-Pokal. Wurde anfangs in Halle (Westfalen) ausgespielt, finden die Finals jetzt in der SAP Arena statt.

Und genau darum geht es ab dem 7. und 8,. November wieder – um den Eizug ins Finale vom DVV-Pokal in der SAP-Arena in Mannheim. Nach 2017 wäre dies Wiesbadens zweites Finale. Der Weg dorthin ist lang – und das Los meint es mit Wiesbaden auf den ersten Blick gut. Die Langzeitbilanz beider Vereine ist ausgeglichen. Wer besser in die Saison startet, wird sich zeigen. Klar ist, es wird kein Heimspiel.

DVV-Pokal Achtelfinale (1. Runde)

Nawaro Straubing vs. Ladies in Black Aachen
USC Münster vs. Rote Raben Vilsbiburg
VfB Suhl Lotto Thüringen vs. VC Wiesbaden

Wiesbadens Volleyballerinnen reisen in der ersten Runde des DVV-Pokal 2020/2021 zum VfB Suhl Lotto Thüringen. Das ergab die heutige Auslosung der Paarungen im VBL-Center in Berlin. Die Achtelfinal-Partien sind für den 7. und 8. November 2020 terminiert.

„Auch wenn wir gerne ein Heimspiel gehabt hätten, können wir mit dem Los zufrieden sein.“ Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie sind in der Saison 2020.2021 nur die elf Teams der 1. Volleyball Bundesliga startberechtigt. Dadurch ändert sich den Modus einmalig: Die vier Teams  aus Dresden, Stuttgart, Schwerin und  Potsdam sind bereits für das Viertelfinale gesetzt. Erfurt hat bei der Auslosung ein Freilos erhalten und ist ebenfalls bereits im Viertelfinale. Damit ergeben sich aus den restlichen sechs Teams folgende drei Achtelfinal-Partien:

„Suhl ist ein attraktiver Gegner, mit dem wir in den letzten Jahren stets spannende Duelle hatten. Eine zusätzliche Motivation ist natürlich das sichere Heimspiel gegen den amtierenden Pokalsieger Dresden, sollten wir ins Viertelfinale einziehen.“ Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Da sowohl der Spielbaum als auch die Heimspielrechte für alle Partien ausgelost wurden, steht bereits fest, dass der Sieger aus der Partie Suhl vs. Wiesbaden im Viertelfinale zu Hause auf den amtierenden Pokalsieger Dresdner SC trifft. Sollte es der VCW bis ins Halbfinale schaffen würde man hier auswärts auf den Sieger aus der Partie Schwerin gegen Straubing oder Aachen treffen. 

Die Termine des DVV-Pokoal

Achtelfinale: 7. – 8. November 2020
Viertelfinale: 25. – 26. November 2020
Halbfinale: 16. – 17. Dezember 2020
Finale: 20. Februar 2021 (SAP-Arena, Mannheim) 

Alle Pokalsieger auf einen Blick

Jahr Männer Frauen
1973 TSV 1860 München USC Münster
1974 Hamburger SV USC Münster
1975 TSV 1860 München USC Münster
1976 USC Münster USC Münster
1977 Hamburger SV 1. VC Schwerte
1978 TSV 1860 München 1. VC Schwerte
1979 TSV 1860 München USC Münster
1980 TSV 1860 München 1. VC Schwerte
1981 VBC Paderborn TG 1862 Rüsselsheim
1982 VC Passau SV Lohhof
1983 Hamburger SV SV Lohhof
1984 USC Gießen SV Lohhof
1985 Hamburger SV TG Viktoria Augsburg
1986 VdS Berlin SV Lohhof
1987 Fortuna Bonn SG/JDZ Feuerbach
1988 Bayer 04 Leverkusen CJD Feuerbach
1989 Hamburger SV CJD Feuerbach
1990 TSV Milbertshofen CJD Feuerbach
1991 Moerser SC USC Münster
ab hier Teilnahme der ehemaligen DSVB-Mannschaften
1992 1. VC Hamburg CJD Berlin
1993 Moerser SC CJD Berlin
1994 SCC Berlin CJD Berlin
1995 SV Bayer Wuppertal CJD Berlin
1996 SCC Berlin USC Münster
1997 ASV Dachau USC Münster
1998 VfB Friedrichshafen VEW Telnet Schwerte
1999 VfB Friedrichshafen Dresdner SC
2000 SCC Berlin USC Münster
2001 VfB Friedrichshafen Schweriner SC
2002 VfB Friedrichshafen Dresdner SC
2003 VfB Friedrichshafen SSV Ulm Aliud Pharma
2004 VfB Friedrichshafen USC Münster
2005 VfB Friedrichshafen USC Münster
2006 VfB Friedrichshafen Schweriner SC
2007 VfB Friedrichshafen Schweriner SC
2008 VfB Friedrichshafen VfB 91 Suhl
2009 Generali Haching Rote Raben Vilsbiburg
2010 Generali Haching Dresdner SC
2011 Generali Haching Smart Allianz Stuttgart
2012 VfB Friedrichshafen Schweriner SC
2013 Generali Haching Schweriner SC
2014 VfB Friedrichshafen Rote Raben Vilsbiburg
2015 VfB Friedrichshafen Allianz MTV Stuttgart
2016 Berlin Recycling Volleys Dresdner SC
2017 VfB Friedrichshafen Allianz MTV Stuttgart
2018 VfB Friedrichshafen Dresdner SC
2019 VfB Friedrichshafen SSC Palmberg Schwerin
2020 Berlin Recycling Volleys Dresdner SC

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Wiesbadens Volleyballerinnen finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.