Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Saison 2017/20017, sechster Spieltag. Alf Minztel ©2017 Volker Watschounek

Der VfL Osnabrück zu Gast in Wiesbaden

Wenn am Wochenende in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit beim Liliencup die Fußballer der SpVgg Sonnenberg spielen, beginnt in der Brita-Arena die Rückrunde der 3. Liga. Wehen Wiesbaden empfängt Osnabrück.

Redaktion 7 Jahren vor 0

19 Spiele, 9 Siege, 6 Niederlagen und 4 Unentschieden. Welcher Trainer wird diesmal die Nase vorne haben? Rüdiger Rehm oder Daniel Thioune?

Samstag ist endlich wieder ein richtiger Samstag – mit einem SVWW-Heimspiel! „Wir sind bereit“, sprühen Cheftrainer Rüdiger Rehm und der SV Wehen Wiesbaden vor dem Start in die restliche Drittliga-Rückrunde voller Tatendrang. Gegner in der BRITA-Arena an diesem Samstag, 20. Januar, um 14 Uhr ist der VfL Osnabrück.

„Osnabrück wird mit einer anderen Einstellung antreten als die Testspielgegner.“ – Rüdiger Rehm, Trainer

Trotz der kurzen Winterpause und ebenso knapper Vorbereitungszeit fühlen sich die Rot-Schwarzen gut gerüstet. Rehm: „Es war zwar kurz, aber wir haben einen Crashkurs gemacht in allem, was wir uns für die Rückrunde vorgenommen haben. Wir freuen uns auf die Rückrunde.“

„Der VfL ist eine andere Mannschaft als noch zu Beginn der Saison.“ – Rüdiger Rehm, Trainer

Dass seine Elf im Trainingslager mit zwei Testspielsiegen, u. a. 3:2 gegen Zweitligist Union Berlin, einen guten Eindruck hinterlassen hat, lässt den Wiesbadener Fußballlehrer positiv nach vorne blicken. Allerdings: „Das war alles nur Vorbereitung. Das müssen wir jetzt auch zeigen, denn jetzt gilt’s“, erwartet Rüdiger Rehm einen leistungsstarken Pflichtspielstart am Samstag.

Beim Gegner VfL Osnabrück hatte es unter dem neuen Cheftrainer Daniel Thioune vor dem Jahreswechsel mit vier ungeschlagenen Spielen (2 Siege, 2 Unentschieden) einen Aufschwung gegeben.

Personalsituation

Verzichten müssen die Rot-Schwarzen am Samstag auf die drei Langzeitverletzten Philipp Müller, Jeremias Lorch und Stephané Mvibudulu. Zudem steht ein Fragezeichen hinter den Einsätzen von Kevin Pezzoni (grippaler Infekt) und Jules Schwadorf (Belastungsprobleme nach Verletzungspause).

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann