Coca Cola fasziniert. Am Montagnachmittag standen hunderte Menschen auf dem Dernschen Gelände Schlange für ein Foto mit Santa Claus, für ein Selfie vor beeindruckender Kulisse oder für eine Flasche Cola. 

Die Coca Cola Trucks wurden bereits am Sonntagabend hinter dem Rathaus gesichtet. Sie sind ein echter Magnet. So kamen die Menschen aus allen Himmelsrichtungen nach Wiesbaden, um das Wonderlend mitzuerleben. Anders, als vor zwei Jahren,  stehen in diesem Jahr nicht die Trucks im Mittelpunkt. Die riesigen Diesel-Monster boten am Nachmittag und Abend eine fast „nur“ eine tolle Kulisse – den roten Rahmen für das kleine Weihnachtsdorf, mit dem der Getränke-Riese zur Zeit durch Deutschland tourt und mit dem Coca Cola das Dernsche Gelände am Montagnachmittag von 15:00 bis 20:00 Uhr in eine rote Glitzerwelt verwandelte.

Schlangestehen für eine Flasche Cola

Coca Cola hatte auf dem Marktplatz sein Winter-Wonderland aufgebaut. Dazu brauchte es in diesem Jahr nicht die Gospel-Singer und auch kein Youtuber. Diesmal war es eine überdimensionale Schneekugel und der Weihnachtsmann in seiner Kaminstube die unter weihnachtlicher Beschallung zum stundenlangen Schlange stehen bewegten. Stundenlanges Schlangestehen war auch für die virtuelle Schlittenfahrt oder die individuelle Cola-Flasche nötig, sodass der, der sich das ganze Programm geben wollte entweder sehr früh da war oder sehr viel Zeit mitgebracht hatte. Wer auf die Flasche Cola mit individuell gestaltetem Etikett verzichten konnte, der konnte an anderer Stelle seinen Durst deutlich schneller löschen – und im Gegensatz zu Truck, Mit der bekannten Produktvielfalt: ein Fläschchen Coca Cola, light Classic oder Zero. Und für die Gesundheitsbewussten – ein VIO oder Apolinaris, mit Bitzel oder ohne Bitzel.

Impressionen

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!