Die Auszeichnung Preis für gute Verwaltung macht neuartige Lösungen in der Verwaltung sichtbar und trägt so dazu bei, bürgerzentrierte Denk- und Arbeitsweisen besser zu etablieren.

Seit Dezember 2020 können Traupaare im Standesamt Wiesbaden die Anmeldung der Eheschließung einfach online durchführen.  Anlass des Onlinedienstes war das Bestreben während der Pandemie ein bürgerfreundliches und kontaktloses Pendant zum bislang üblichen Vorort-Termin zu finden, um den Traubetrieb weiterhin sicher und bürgerfreundlich ermöglichen zu können. Dem Public Service Lab in Berlin ist das nicht verborgen geblieben. Zusammen mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin hat es die Wiesbadener digitale Lösung zur der Online-Anmeldung mit Videoident mit dem Preis für gute Verwaltung ausgezeichnet.

„Als wir vor einem Jahr mit dem Onlinedienst in Kombination mit Videoident gestartet sind, hätten wir nicht mit einer derartig großen Akzeptanz und Nutzung gerechnet.“ – Dr. Oliver Franz, Bürgermeister

Die Online-Anmeldung der Eheschließung erfolgt mittels Identifizierung per Videoident-Verfahren und qualifizierter elektronischer Signatur. Sie orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen der Traupaare.  Dass sich die Idee gleich im ersten Jahr so gut bewährt hat, liegt sicher mit daran, dass im Vorfeld Nutzungsanforderungen sowie Kundenbedürfnisse erhoben, verstanden und bewertet wurden. Insgesamt hat das Standesamt so auf 2400 Personenkontakte verzichtet – und so Bürger und Personal geschützt.

„Der neue Onlinedienst ist sehr gut angenommen worden; seit der Einführung im Dezember 2020 meldeten sich bereits rund 1200 Paare digital zur Eheschließung an. Das entspricht einer Nutzungsquote von 98 Prozent.“ – Dr. Oliver Franz, Bürgermeister

Auf der Grundlage der ermittelten Bedürfnisse hat die Stadt den Onlinedienst zur Eheschließung konzipiert und umgesetzt. Die Nutzungsfreundlichkeit stand dabei an oberste Stelle. Lange zum Teil kompliziert anmutende Dienstanweisungen wurden Uni sono durch kurze Erklär-Videos ersetzt. Wichtig an diesem Punkt Ost auch, dass sich Traupaare nicht gemeinsam in einer Session, sondern bequem einzeln zur Eheschließung anmelden können. So kann eine Person beispielsweise nach der Arbeit am Nachmittag die Anmeldung durchführen, die andere Person zwei Tage später am Abend. Die qualifizierten elektronischen Signaturen werden dann in der Anmeldung zusammengeführt.

„Besonders interessant ist, dass die Nutzung hauptsächlich zur Mittagszeit, quasi in der Mittagspause, oder am späten Abend ab 19:30 Uhr erfolgt.“ – Dr. Oliver Franz, Bürgermeister

Das integrierte Feedback-Modul erfasst hilfreiche Rückmeldungen von Bürgern, so dass der Onlinedienst interaktiv und stetig verbessert werden konnte. Eine zuletzt größere Erweiterung des Onlinedienstes war die Implementierung der ePayment-Funktion im Oktober 2021. Viele Traupaare wünschten sich eine Zahlung mit modernen Zahlungsmitteln wie Kreditkarte oder PayPal.

Online-Anmeldung mit Videoident

Die Zulässigkeit der Online-Anmeldung über das Videoident-Verfahren ist nach gegenwärtiger Rechtslage nur in der Corona-Pandemie gegeben. Erst wenn die angekündigte und dringend benötigte Änderung im Fachgesetz umgesetzt ist, wird eine uneingeschränkte Anwendbarkeit des Verfahrens auch nach der Corona-Pandemie möglich sein.

Foto oben ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Wiesbadener Standesamt finden Sie unter unter standesamt.wiesbaden.de.

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!