Bevor die beiden beim American Football richtig ins Training einsteigen, nehmen sie die Wiesbadener Fastnacht mit. Ein kleiner Brauchtum-Kurs auf Hessisch. 

Die beiden US-Importspieler des American-Football-Bundesligisten Wiesbaden Phantoms sind in der hessischen Landeshauptstadt angekommen. Quarterback Brandon DiMarco und Linebacker Jeremy Conley landeten in Frankfurt und wurden von Teamkamerad Nico Strahmann in Empfang genommen.

Rückkehr nach Wiesbaden

Conley spielte bereits 2018 für die Phantoms und kam in der Defense in 14 Spielen auf eindrucksvolle 97 Solo-Tackles, 66 Assists und drei abgefangene gegnerische Pässe. Diese Zahlen machten den 27-Jährigen in der vergangenen Saison zum erfolgreichsten Abwehrspieler der GFL2.

3178 Yards sowie 21 Touchdown-Pässe

Der 22-jährige Brandon DiMarco kommt vom semiprofessionellen AAA-Team Lorain County Nightmares nach Wiesbaden. Von 2014 bis 2018 spielte er an der John Carroll University und gewann die OAC Championship in Division III. 2018 kam das neue Phantom auf 7:1 Siege, 3178 Yards sowie 21 Touchdown-Pässe und belegt damit Platz drei in der ewigen Quarterback-Bestenliste des Colleges.

Beiden steigen am Aschermittwoch direkt ins Training mit dem Team ein.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!