Menu

kalender

Oktober 2021
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Browsing Tag Wiesbaden Phantoms

Die, die sich heute Wiesbaden Phantoms nennen, konstituierten sich 1984 als Abteilung des 1. Fußballclub Nord Wiesbaden. Im darauf folgendem Jahr nahmen die Footballspieler des 1. Fußballclub Nord zum ersten Mal in der Regionalliga am regulären Spielbetrieb teil. 1986 gelang der Aufstieg in die 2. Liga. Im gleichen Jahr gründeten die Phantoms mit dem „American Football Club Wiesbaden e.V.“ ihren eigenen Verein. Begleitet von Änderungen in der Ligastruktur begaben sich Wiesbadens Footballer auf eine Berg-und-Tal-Fahrt. 2003 stiegen die Phantoms in die zweite Bundesliga auf. Nach einem vierten Platz 2004 und dem Vizemeistertitel 2005 verpassten sie die Meisterschaft in der Saison 2006 knapp gegen die punktgleichen Weinheim Longhorns. (Quelle Wikipedia)

Ian Wingfield coacht Phantoms-Receiver

Die Wiesbaden Phantoms haben sich die Dienste von Wide-Receiver-Coach Ian Wingfield für das GFL2-Team gesichert. Am 12. Juni wird Wingfeild zum ersten Mal gegen doie Bad Homburg Sentinels an der Seitenauslinie des Spielfelds im Europaviertel stehen. Good luck.

Phantoms: Wenn man sich selber ausbremst

Phantoms-U19 schlägt Gießen Golden Dragons mit nur mit 36:0. Mit nur, ja, wäre die Mannschaft in Gießen zu 100 Prozent fokussiert geblieben, wäre der Sie deutlich höher ausgefallen. Davon ist Wiesbadens Head Coach Christian Freund überzeugt. Nächster Gegner ist am 10. Oktober Saarland Hurricanes.

Wiesbadens Cheerleader fahren zur WM nach Japan

Das sei der verdiente Lohn für die harte Arbeit der Phantoms Cheerleader sagt Kim Stark nach den Europameisterschaften in Heidelberg und den zwei Titeln ihrer Schützlinge. und es geht weiter: Der Group Stunt hat sich für die WM qualifiziert.

Weitere Artikel laden