Knie-OP im August und wenn alles gut geht, erstes Spiel im Oktober. Der VCW setzzt in der Saisonvorbereitung auf Plan B und verpflichtet während der Verletzungspause von Simona Kóšová Mittelblockerin Valentina Zaloznik.

Die hessischen Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben eine neue Mittelblockerin engagiert. Valentina Zaloznik gehört zunächst während der Saisonvorbereitung dem Team der Hessinnen an. Die ehemalige slowenische Nationalspielerin wird bis zum Saisonstart VCW-Angreiferin Simona Kóšová ersetzen, die sich einer kleinen Operation am linken Knie unterziehen muss.

„Mein Knie wurde seit einem halben Jahr mit verschiedenen Therapien behandelt, doch die haben nicht angeschlagen.“ – Simona Kóšová

Die Mittelblockerin plagt sich schon seit mehreren Monaten mit Beschwerden. Nach Beratungen mit VCW-Mannschaftsarzt Dr. Alexander Mayer und dem Trainerteam habe sie sich nun doch für die Durchführung eines kleinen Eingriffs entschieden.

„Ich möchte gerne mit einem gesunden Knie in die neue Saison starten. Mein Ziel ist es, bis Ende Oktober wieder fit zu sein.“ – Simona Kóšová

Um Kóšovás Ausfall im Training kompensieren zu können, haben sich die VCW-Verantwortlichen rasch um einen Ersatz bemüht und sind dabei auf Valentina Zaloznik gestoßen. Die 26-Jährige stand in den vergangenen zwei Spielzeiten für den schweizerischen Erstligisten Volleyball Franches-Montagnes auf dem Feld und hat dort einen guten Eindruck hinterlassen. Im Jahr 2017 gewann die 1,93 Meter große Rechtshänderin mit ihrem Club die Bronzemedaille in der Liga.

„Wir möchten Simona die notwendige Zeit geben, damit ihr Knie vollständig ausheilen kann.“ – Dirk Groß, Chef-Caoach

Auch wenn Zaloznik ein etwas anderer Mittelblocker-Typ als Kóšová ist, werde die Slowenin seinem Team in der so wichtigen Vorbereitungsphase weiterhelfen, so Groß abschließend.

Weitere Nachrichten zum VC Wiesbaden  lesen Sie hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!