Den steigenden Corona-Zahlen zum Trotze hält Hessen und Wiesbaden an Corona-Lockerungen fest. Und weil gelockert wird, ziehen nach und nach die Marktstände zurück: auf ihre angestammten Plätze.

Aufgrund der allgemeinen Corona-Lockerungen werden nach und nach die Marktstände vom Wiesbadener Wochenmarkt auf ihre ursprünglichen Standplätze zurückkehren. In Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden werden als erstes die Stände auf dem Schlossplatz ihre ursprünglichen Flächen von vor der Corona-Pandemie wiedereinnehmen. Die Stände im Bereich der De-Laspée-Straße, von der Thermine-Haltestelle bis zum Caligari, sollen dann folgen.

Zwischen Lumen und Rathaus

Die Stände auf den Flächen am Marktplatz auf dem Platz mit der Kastanie zwischen Restaurant Lumen, Rathaus und Marktkirche – sowie die Stände in der unteren Marktstraße, zwischen Mauergasse und Friedrichstraße, bleiben zunächst noch an ihrem jetzigen Standort und werden zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf ihre ursprünglichen Standplätze zurückverlegt.

Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Weiterhin gilt auf dem gesamten Marktgelände sowohl die Maskenpflicht als auch die Abstandsregelung, um auch an Engstellen einen sicheren Einkauf zu gewährleisten. Die Einnahme von Speisen und Getränken auf dem Wochenmarkt ist ab sofort, in besonders abgegrenzten Zonen mit Kontaktdatenerfassung, wieder erlaubt.

Über den Wiesbadener Wochenmarkt

In Wiesbaden laden zahlreiche Märkte zum Einkaufen ein: Mittwochs und samstags präsentiert der Wiesbadener Wochenmarkt zwischen 7:00 und 14:00 auf dem Dern’schen Gelände im Herzen der Stadt die unterschiedlichsten Lebensmittel. Donnerstags findet ein Wochenmarkt in Kostheim statt, freitags öffnen die Märkte in Bierstadt und Biebrich ihre Stände. Einmal die Woche öffnet auch der Markt in Sonnenberg, gleich gegenüber vom Hofgartenplatz.

Bild oben ©2020 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Wiesbadener Wochenmarkt finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!