Der Regen hat am Wochenende noch einmal einen Bogen um Wiesbaden gemacht. Kinder und Familien hat dies gefreut. Beim KISS-Fest haben sie gespielt, gelacht und eine Menge Spaß gehabt.

Am Sonntag stellten sich auf der Maaraue wieder Vereine und Initiativen vor und boten den Besuchern im Rahmen eines vielseitigen Programms beim Kiss-Fest ausreichend Gelegenheit mitzumachen und sich zu informieren. Auch die Polizei war mit vor Ort . Die Kollegen nutzten die Gelegenheit, um auf eine sinnvolle Art des Diebstahlschutzes aufmerksam zu machen. Der Hinweis kommst bekannter Weise gut an, und so nutzten wieder zahlreiche Biker die Chance, ihr Zweirad mittels Fahrradcodierung besser zu schützen.

Vielseitiges Programm für groß und klein

Die Besucher, allen voran Kinder und Jugendliche nutzten frei nach dem Motto ,,Sport verbindet über alle Grenzen“ das vielfältige Spiele-Angebot um Neues ausprobieren und müde Geister zu wecken – während sich etliche Erwachsene sich bei den Ständen sozialer Einrichtungen informierten – und so insgesamt betrachtet beim Kiss-Fest ihren Stadtteil besser kennenlernten.

Natürlich war auch für leckeres Essen, Kuchen und Getränke gesorgt. Der Renner war der beliebte und stellenweise selten gewordene Eiswagen. (Bilder: Ralf Brinkmann)

Das Kiss-Fest in Bildern

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!