Immer häufiger sind Söhne und Töchter oder Kinder und Ekeln einfach zu weit weg, zu beschäftigt – oder auch schon tot: So verwahrlost manche Grabstätte.

Für den Ortsteil Nordenstadt entstanden in den vergangenen Wochen Urnenwahlgräber und Urnenreihengräber in einem gemeinschaftlichen Feld. Mit dem ausgewählten Abteil wird die Grabpflege für Angehörige pflegeleicht – ohne dass die Attraktivität des Grabs verliert. Die Beisetzung und Belegung der Urnengräber erfolgt weiterhin über die Friedhofsverwaltung. Die Gebühren für die Urnengräber sind der Gebührenordnung zu entnehmen. Für ein einfaches Urnengrab sind dies Stand April 2019 812 Euro. Für eine Familien-Urnengrabstätte, in der bis zu sechs Aschen ruhen können, sind dies 1627 Euro. Zu beiden Beträgen addieren sich die Kosten für die Grabpflege.

Grabpflege durch Profis

Grabmal und gärtnerische Pflege der Grabstätte werden in einem Gesamtkonzept errichtet und von den ortsansässigen Handwerksbetrieben, Friedhofsgärtnerei Grob sowie der lokale Steinmetzbetrieb Müller GmbH, allumfassend betreut. Somit ist eine ganzjährig ansprechende Grabanlage gewährleistet.

Trauer und Erinnerung stärken

Mit diesem Konzept, welches auch schon auf den Friedhöfen in Dotzheim, Naurod und auf dem Südfriedhof besteht, soll der Friedhof als Ort der Trauer und der Erinnerung gestärkt werden.

Gärtnerbetreute Grabanlagen sind ein zeitgemäßes Angebot der Friedhofsgärtner, die mittlerweile auf vielen Friedhöfen zu finden sind. An die Verstorbenen wird mit Namen und Lebensdaten auf Grabmalen erinnert. Die Pflege des Grabes und der gesamten Anlage ist bereits enthalten. In Nordstadt werden die Grabpflegearbeiten von den genannten ortansässigen Handwerksbetrieben durchgeführt.

Die friedvollen Grabanlagen können wie ein wunderschöner Garten gestaltet sein. Auf sichtbare Grabgrenzen wird in der Regel verzichtet. Anstelle werden viele bunte Blumen und Pflanzen eingesetzt. Teil dieser wunderbaren letzten Ruhestätte sind häufig Sitzgelegenheiten, Kunstgegenstände und kleine Wasserbecken.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!