Um Familien vor Armut zu schützen, benötigen sie wirtschaftliche Stabilität. Deshalb gibt es für alle Familienformen finanzielle Leistungen. Dazu gehören das Kindergeld, der Kinderzuschlag oder der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende.

Kindergeld, Mutterschaftsleistungen, Elterngeld, Steuerentlastung, Unterhaltsvorschuss, Kinderzuschlag, Zuschuss zu Bildung und Teilhabe, Unterstützung durch die Bundesstiftung Mutter und Kind: Menschen in Armut, Menschen, die in eine Notsituation geraten, erhalten in der Regel  staatliche Unterstützung. Doch welche Form der Unterstützung hilft wen? Wer kann welche Hilfe wo beantragen? Die Stadt hilft weiter.

„Das Dickicht der Unterstützungsleistungen für Familien ist nicht leicht zu durchdringen.“ – Christoph Manjura, Sozialdezernent

Eine Kooperation des Sozialleistungs- und Jobcenters, des Amtes für Soziale Arbeit, der Familienkasse und der Caritas ermöglicht es, dass sich Wiesbadener Familien einmal monatlich an einem Ort zu unterschiedlichen staatlichen Leistungen, und zu der Frage, ob sie möglicherweise anspruchsberechtigt sind, beraten lassen können.

„Wer einen Kinderzuschlag erhält, ist gleichzeitig berechtigt am Bildungs- und Teilhabe-Paket teilzunehmen und beispielsweise das Verpflegungsgeld in der Kita oder das Mittagessen in der Schule erstattet zu bekommen.“ – Christoph Manjura, Sozialdezernent

Zu den Beratungen zu den Leistungen des Bildung und Teilhabe-Pakets, zu Kindergeld/Kinderzuschlag, zum Wohngeld, zu den Leistungen des Kommunalen Jobcenters und zum Unterhaltsvorschuss wird in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus ein Stromspar-Check angeboten. Insgesamt wird es sechs Stationen geben, an denen es Informationen zu den einzelnen Leistungen gibt und auch direkt Anträge gestellt werden können.

„Gemeinsam wollen wir erreichen, dass möglichst viele Familien passgenau die Leistungen in Anspruch nehmen, die ihnen zustehen. Leistungen und damit konkrete staatliche und städtische Unterstützung, von denen sie eventuell noch nicht wussten.“ – Christoph Manjura, Sozialdezernent

Die Veranstaltungen unter dem Motto Familienleistungen vor Ort finden am 20. Januar,  17. Februar, 17. März, 21. April, 19. Mai und 23. Juni jeweils ab 9:00 Uhr in der Dotzheimer Straße 99, erster Stock, in Wiesbaden statt. Die Familien können sich anmelden unter: familienleistungen@wiesbaden.de oder telefonisch unter (06134) 603366.

Foto oben ©2021 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Einen Ratgeber für Alleinerziehende in Wiesbaden gibt es auf der Seite der Stadt unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!