Im Verbund mit den am Standort angesiedelten Industrieunternehmen werden im Bildungszentrum InfraServ, an einem größten  Ausbildungsbetriebe im Bezirk, Fachkräfte aus- und weitergebildet.

Im Rahmen einer Feierstunde im Technischen Ausbildungszentrum von dem InfraServ-Bildungszentrum auf dem Gelände des Industrieparks Kalle-Albert erhielten jetzt 35 Absolventen aus den Bereichen Handwerk, Naturwissenschaft und kaufmännische Berufe ihre beruflichen Abschlusszeugnisse.

„Sie haben mit Ihrem erfolgreichen Berufsabschluss den Grundstein für einen gelungenen Start in Ihr Berufs- und Arbeitsleben gelegt.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Die Laudatio zur Feierstunde übernahm Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz, der neben der Geschäftsleitung von InfraServ Wiesbaden, vertreten durch Peter Bartholomäus und Jörg Kreutzer, sowie dem Leiter des Bildungszentrums Bodo Wünsch auch die Zeugnisse an die Nachwuchskräfte überreichte.

„Ergreifen Sie die vielfältigen Chancen und Möglichkeiten, die sich Ihnen mit dem erfolgreichen Abschluss einer dualen Berufsausbildung bieten.“ – Bürgermeister Dr. Oliver Franz

Dr. Franz hob in seinem Grußwort die Wichtigkeit der beruflichen Bildung hervor. Er ermunterte die Ausbildungsabsolventen und forderte sie dazu auf, die vielfältigen Chancen und Möglichkeiten, die sich Ihnen mit dem erfolgreichen Abschluss einer dualen Berufsausbildung bieten, zu nutzen. Ob Karriere im erlernten Beruf, eine Qualifikation zum Industriemeister, ein duales Studium oder doch der Weg zur klassischen Hochschule, das Bildungssystem sei offen für neugierige und interessierte Nachwuchskräfte, und dies nicht nur in Zeiten des Fachkräftemangels, so Franz weiter.

Danksagung

Neben den obligatorischen Glückwünschen zur bestanden Abschlussprüfung und den besten Wünschen für die berufliche und private Zukunft dankte der Wirtschaftsdezernent auch dem Bildungszentrum und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere den Ausbilderinnen und Ausbildern, für ihren wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses in Wiesbaden.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Amöneburg lesen Sie hier.

Informationen zum Industriepark Kalle Albert finden Sie unter wikipedia.org.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!