Menu

kalender

November 2022
S M D M D F S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Partner

Browsing Tag sam

Vortrag zum Dotzheimer Pfarrebuch

Bernd Blaudow vom Dotzheimer Heimatmuseum hat sich dem Pfarrbuch angenommen und es entschlüsselt. Herausgekommen ist eine leserliche Fassung mit Originaldokumenten, die Basis für den Vortrag am 20. November im Stadtmuseum.

Salve Wiesbaden, die Römer kommen!

Die ersten Funde aus dem Jahr 6/15 n.Chr. belegen die Anwesenheit von Römern in Wiesbaden und am 2. Oktober steht diese Erkenntnis am sogenannten Römertag im Mittelpunkt. Handwerker und Verkaufsstände aus der römischen Antike machen römisches Leben lebendig.

Salve Wiesbaden, die Römer kommen! #2

Die ersten Funde aus dem Jahr 6/15 n.Chr. belegen die Anwesenheit von Römern in Wiesbaden und am 2. Oktober steht diese Erkenntnis am sogenannten Römertag im Mittelpunkt. Handwerker und Verkaufsstände aus der römischen Antike machen römisches Leben lebendig.

Maifestspiele, wie sie kaum einer kennt

Die Internationalen Maifestspiele gehen zurück auf Kaiser Wilhelm II. Es war der Wunsch des Kaisers, in seiner Lieblingskurstadt Wiesbaden, Festspiele nach dem Vorbild der Bayreuther Festspiele zu etablieren: Klar, des Kaisers Bild darf nicht fehlen.

sam – Stadtmuseum am Markt

„Wiesbadens Lieblingsstücke“, das „römische Wiesbaden“ oder die „Nassauischen Altertümer“ – es gibt viele Gründe das Stadtmuseum am Markt zu besuchen. Gerade nach der mehrwöchigen Corona-Pause bietet sie eine gute Gelegenheit, Abwechslung in den Alltag zu bringen.

Jugendstil bringt Lebensreform in Wiesbaden

Um die Jahrhundertwende werden in Wiesbaden neue Erholungs- und Sportanlagen eröffnet, ein stadtnahes Licht- und Luftbad, ein vegetarisches Restaurant. Das Stadtmuseum blickt zurück auf die Zeit um die Jahrhundertwende. Sehenswert, mit Führung ein echtes Erlebnis.

Stadtmuseum: „Säftelehre und Seziertisch“

Zum 125. Kongress der Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) im RMCC wurde die Sonderausstellung „Säftelehre und Seziertisch – Friedrich Theodor Frerichs und der Internisten-Kongress in Wiesbaden“ präsentiert. Bis zum 11. August ist sie noch Im Stadtmuseum am Markt zu bestaunen.

Denunziation: Gängige Praxis im und nach dem dritten Reich

Die Vortragsreihe im „sam – Stadtmuseum am Markt“ im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung „Industrie und Holocaust: Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz“ geht am 11. Dezember in die letzte Runde: Es referiert die Arbeitsgruppe Geschichte und Erinnerung des Aktiven Museums Spiegelgasse.

„Erinnerungskultur im Fußball“

Die Vortragsreihe im „sam – Stadtmuseum am Markt“ im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung „Industrie und Holocaust: Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz“ geht weiter. Am 4. Dezember ist Matthias Thoma zu Gast und referiert über die Erinnerungskultur im Fußball.

Weitere Artikel laden