Herzschwäche durch Chronische Herzinsuffizienz: Die Zahl der Patienten steigt. Aber auch die die Therapien werden besser.

Knattert der Motor oder pfeift der Auspuff, fährt man in die Werkstatt. Geht einem selbst die Puste schneller aus, denken viele, man werde eben älter. Wenn dann jemand selbst im Ruhezustand schlecht Luft bekommt, ist der Weg zum Arzt unumgänglich. Herzinsuffizienz!

Helios HSK, kurz gefasst

Themenabend – Herzschwäche – wenn der Motor versagt
Wann: Dienstag, 13. März 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr
Wo: Rathaus Wiesbaden, Stadtverordneten-Sitzungssaal, Schlossplatz
Eintritt: frei

Themen und Referenten

Herzschwäche – Was ist das, wer ist betroffen und wieso? mit Prof. Markus Ferrari (Klinikdirektor Innere Medizin I: Kardiologie und konservative Intensivmedizin)
Minimalinvasive Therapie bei undichter Mitralklappe mit Dr. Franz-Josef Beck (Leitender Oberarzt Kardiologie)
Die Herzkammern synchronisieren und den Rhythmus stabilisieren hilft auch gegen Luftnot
mit Dr. Robert Johna (Leitender Arzt Elektrophysiologie)

Die Erkrankung stellt sich oft schleichend ein. Wenn das Herz, der Motor unseres Kreislaufsystems versagt, handelt es sich in vielen Fällen um behandelbare Ursachen. Beim Themenabend Herzschwäche – wenn der Motor versagt, erfahren Wiesbadener mehr über die modernen Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie. Chefärzte der Helios HSK und weitere medizinische Experten beleuchten jedes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

„Ich war schon längere Zeit bei körperlicher Belastung sehr schnell aus der Puste. Als ich dann auch im Ruhezustand schlecht Luft bekam, bin ich zum Arzt gegangen.“ – Dieter K., 63 Jahre

Die Besucher können mitdiskutieren und sich aktiv mit Fragen beteiligen. Außerdem wird die Deutsche Herzstiftung mit einem Informationsstand vertreten sein.

Weitere Informationen finden Sie auf www.helios-hsk.de oder www.vhs-wiesbaden.de. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!