Kästners Texte erhalten einen musikalischen Rahmen. Melodien und Lyrik führen durch ein Universum der Emotionen: präsentiert von Sabine Gramenz und Malte Kühn.

Die meisten kennen Erich Kästner wohl vor allem als Autor beliebter Kinderbücher wie Emil und die Detektive oder Das doppelte Lottchen, doch er war zu seiner Zeit vor allen Dingen erfolgreicher Autor von Prosa und Gedichten für Erwachsene und auch als Texter für das deutsche Kabarett tätig – mit einer für kritische Geister unabwendbaren 12-jährigen Unterbrechung 1933-1945.

Theater im Palast, kurz gefasst

Liederabend –  Witz und Raffinesse wird zum Klingen gebracht
Wann: Samstag, 8. Oktober 2022, 19:30 Uhr
Wo: Theater im Palast, Am Kochbrunnenplatz 1, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 14,40/21,00/30,00 Euro – Kinder und Studenten | Otto-Normal-Verdiener |Besserverdiener

Anmeldungen und weitere Informationen telefonisch im Künstlerhaus 43: 0611 – 1724596 Künstlerhaus.

In der Nazizeit, mit der Erich Kästner sich kritisch und auf visionäre Art auseinandersetzte, wurde ein geschickter Umgang mit der Zensur überlebenswichtig. So mag es nur auf den ersten Blick etwas verblüffend für manch einen sein, den Namen Kästner im Rahmen eines Chansonsabends zu lesen. Die heutzutage weniger bekannte Seite seines vielfältigen Schaffens entdecken Sie an diesem Abend.

„Es war seit jeher mein Bestreben, seelisch verwendbare Strophen zu schreiben.“ – Erich Kästner

Und sie werden auch dabei den großen Humanisten Kästner wiederfinden, der auch in seinen Kinderbüchern allenthalben durchschimmert. Lassen Sie sich vom Ernsten berühren und vom Heiteren entführen – und gönnen Sie dem Menschenfreund Kästner doch ein spätes Erfolgserlebnis. Denn wie schrieb er in seiner Lyrischen HausapothekeEs war seit jeher mein Bestreben, seelisch verwendbare Strophen zu schreiben.

Zur Person Sabine Gramenz

Wie viele Musiker fühlte sich Sabine Gramenz seit sie sich zurück erinnern kann zur Musik hingezogen. Sie erhielt Flöten- und Klavierunterricht – obwohl sie Gitarre spielen wollte. Mit acht Jahren bekam sie dann doch das ersehnte Instrument und entsprechenden Unterricht. Mit fünfzehn Jahren lernte sie einen musikalischen Partner, Mike Bohrmann, kennen. Bis heute sind sie eng verbunden. Asus dem Duo entstand ein Trio mit Schlagzeug – die experimentelle Rockband war geboren.

Aufgrund anderweitiger Berufsausbildungen und Familie trat die musikalische Tätigkeit von Gramenz für einige Jahre in den Hintergrund.  Nach der Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin schloss Gramenz ein Studium, zunächst der Sozialpädagogik und dann der Erziehungswissenschaften ab. Parallel dazu absolvierte sie eine Ausbildung zur Systemischen Familien- und Psychotherapeutin und arbeitete einige Jahre in einer eigenen Praxis. Doch am Ende siegte ihr Herz – und die Musik.

Foto oben ©2020 Privat

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von Sabine Gramenz finden Sie unter sabinegramenz.blogspot.com.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!