Biebrich ist Wiesbadens einwohnerstärkster Ortsteil, ist dicht besiedelt und hat einen hohen Anteil ausländischer Bürger. Das macht das Leben bunt und interessant.

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadtteilkonferenz für die Biebricher Kinder und Jugendliche de Aktion Buntes Leben Biebrich. Eine Woche lang werden unter dem Motto Kinderrechte sind Menschenrechte an unterschiedlichen Orten in Biebrich Aktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten, denn nach wie vor werden weltweit und mitunter auch in Deutschland die Rechte von Kindern beschnitten oder verletzt.

Menschenrechte sind Kinderrechte

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes gehört zu den internationalen Menschenrechtsverträgen der Vereinten Nationen. Die Kinderrechtskonvention wurde am 20. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Bis auf einen einzigen Staat – die USA – haben alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention ratifiziert.

Programm der Aktionswoche

Um die Rechte der Kinder zu verdeutlichen haben im Vorfeld mehrere Einrichtungen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen einzelne Rechte besprochen und künstlerisch in Szene gesetzt. Geschäftsinhaber, vor allem in der Rathausstraße in Biebrich, unterstützen diese Aktion und stellen die Werke in ihren Schaufenstern aus. Dazu gibt es verschiedene Programmpunkte, die das Thema besodners in Szene setzen.

Am Montag, 10. September, um 14:45 Uhr werden an der Robert-Krekel-Anlage symbolisch Fahnen gehisst, die in verschiedenen Einrichtungen von Kindern gestaltet wurden. Damit wird die Aktionswoche eröffnet.

Das Theaterstück vom Galli-Theater: Das hässliche Entlein findet am Dienstag, 18. September, um 10:00 Uhr im Toni-Sender-Haus, Dyckerhoff-Str. 30, statt.

Der Kindertag am Donerstag, 20. September, von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr findet auf dem Jägerhofplatz statt. Bei Regen im Nachbarschaftshaus. Hier gibt es vielfältige Kreativ- und Erlebnisangebote für Kinder.

Der Jugendtag am Montag, 17. September, wird in der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule stattfinden. Dort wird für alle achten Klassen ein Theaterstück vom Galli-Theater zum Thema zu sehen sein.

Stadtteilfest Biebrich

Höhepunkt der gemeinsamen Aktion „Buntes Leben Biebrich“ ist das Stadtteilfest zum Abschluss der Aktionswoche am Samstag, 22. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Toni-Sender-Hauses, Rudolf-Dyckerhoff-Straße 30. Dort feiern alle beteiligten Gruppierungen, sozialen Einrichtungen und die Biebricher Menschen ein buntes Fest. Unterschiedliche Aufführungen finden ihren Platz auf der Bühne und laden Jung und Alt zu einem vielfältigen Nachmittag ein. Unter anderem dabei: Fidele 11, Groovetime, Kinderzirkus Bauhof, Zauberer Zinnobro, die Flötengruppe der Steinschule, Die Birdies und viele mehr.

Hintergrund

Die Stadtteilkonferenz Biebrich ist ein Zusammenschluss von über 35 verschiedenen Einrichtungen, Institutionen und Vereine, die für Kinder und Jugendliche im Stadtteil aktiv sind. Vor 15 Jahren hat er das Gemeinschaftsprojekt „Buntes Leben Biebrich“ gestartet und damit ein  deutliches Zeichen für Vielfalt, Demokratie und Toleranz gesetzt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!