In Wiesbadden sind viele Lehrstellen noch nicht vergeben. Rund 1.000 offene Lehrstellen meldet allein die Handwerkskammer für das aktuelle Ausbildungsjahr.

Im Bezirk der Handwerkskammer Wiesbaden gibt es zum Beginn des Ausbildungsstartes am 1. August einen deutlichen Zuwachs bei den neu abgeschlossenen Lehrverträgen und viele offene Lehrstellen. Zum 31. Juli 2018 sind 2.532 neue Lehrverträge von den Handwerksbetrieben im Kammerbezirk abgeschlossen worden. Dies entspricht einem Zuwachs von 9,2 Prozent im Vergleich zum vergangenem Jahr. Es ist eine Momentaufnahme. Die endgültige  Bilanz für das Ausbildungsjahr wird mit Vorlage der Zahlen für den Berufsbildungsbericht der Bundesregierung erst im November gezogen.

213 Ausbildungsplätze mehr

Kammerpräsident Klaus Repp dankte den Betrieben für ihr Engagement und bezeichnete den Zuwachs von 213 Ausbildungsplätzen als tolles Zwischenergebnis. Trotz regulärem Ausbildungsbeginn zum 1. August werden in den nächsten Wochen sicherlich noch  weitere Lehrverträge eingehen. Viele Betriebe suchen immer noch händeringend Nachwuchs und unsere Lehrstellenbörse ist gut gefüllt, so Repp.

Integration übers Handwerk

Für Spätentschlossene böten sich  im Handwerk noch große Chancen auf einen Ausbildungsplatz, so Repp weiter. Der Kammrpräsident verweist auch auf die vorbildliche Integrationsleistung des Handwerks. Bis zum Stichtag hätten die heimischen Handwerksbetriebe 220 Lehrverträge (+ 49,7 Prozent) mit jungen Menschen aus den Hauptfluchtländern abgeschlossen.

Augenoptiker bis Zweiradmechaniker

Aktuell sind in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Wiesbaden 1.128 offene Lehrstellen in 64 Berufen gelistet, davon 976 für das Jahr 2018. Hauptgeschäftsführer Bernhard Mundschenk betonte, dass das Handwerk mit über 120 Ausbildungsberufen jungen Menschen eine echte Karriere mit Lehre biete. Das Handwerk ermögliche jedem ausbildungswilligem und ausbildungsfähigem jungen Menschen eine Zukunftschance. Mit der kostenfreien App Lehrstellenradar könnten sich Jugendliche auch direkt mit dem Smartphone auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz machen. Hier könne man komfortabel die Region eingrenzen und nach seinem ganz persönlichen Wunschberuf suchen.

Weitere Informationen

Die Lehrstellenbörse ist auf der Internetseite der Handwerkskammer Wiesbaden unter www.hwk-wiesbaden.de zu finden. Informationen rund um das Handwerk und seine Berufe gibt es zudem unter www.handwerk.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!