Er gehört zu den Top-Neurologen Deutschlands und er komplettiert das neurologische Kernteam der Helios Dr. Schmidt Kliniken, das er auch leitet.

Mit Prof. Dr. med. Holger Poppert kommt ein wahrer Experte aus München nach Wiesbaden. Der 47-Jährige erfahrene Oberarzt wechselt vom Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität, wo er zuletzt in der Neurologischen Klinik tätig war und die dortige Schlaganfall-Einheit leitete. Mit Prof. Poppert haben die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK) einen innovativen erfahrenen Experten gewonnen, der den  Schwerpunkt Schlaganfall weiter ausbauen wird.

„Prof. Dr. med. Holger Poppert wird die HSK zu einem Vorreiter für die schnelle Versorgung Hand in Hand mit den bestehenden Fachexperten der Neurochirurgie, Notfallmedizin, Neuroradiologie und Intensivmedizin ausbauen.“ – Kristian Gäbler, Klinikgeschäftsführer

Die HSK werde mit Hr. Prof. Dr. Poppert und in enger Kooperation mit dem neurologischen Expertenteam der DKD Helios Klinik um Prof. Dr. Till Sprenger diejenigen  Bereiche der neurologischen Versorgung in Wiesbaden ansiedeln, die aktuell noch nicht in ausreichender Form zur Verfügung stünden. Darunter falle beispielsweise die stationäre Versorgung von Bewegungsstörungen, so derKlinikgeschäftsführer weiter.

„In den Bereichen Neuroimmunologie und Bewegungsstörungen werden wir noch enger mit den Kollegen der DKD zusammenarbeiten.“ – Prof. Dr. med. Holger Poppert, Klinikleiter

Poppert absolvierte sein Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität und an der Technischen Universität München. An der Klinik für Neurologie der TU München setzte er seine neurologische Fachausbildung fort, promovierte und habilitierte. Begleitend zu seiner Tätigkeit erwarb Poppert den Master of Health Business Administration an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Die HSK werde den „Patienten in der Diagnose und der Behandlung ein breiteres Spektrum bieten. Das ist eine entscheidende Erweiterung des neurologischen Behandlungsangebots für Wiesbaden und die Region.“ – Prof. Dr. med. Holger Poppert, Klinikleiter

Gleichzeitig wird Poppert die zeitkritische Behandlung von Schlaganfällen durch neue zum Teil IT-gestützte Prozesse weiter beschleunigen. „Bei der akuten Schlaganfallversorgung ist die Klinik für Neurologie, an der pro Tag rund fünf Schlaganfallpatienten behandelt werden, bereits auf sehr hohem Niveau aufgestellt. Wir entwickeln nun die zeitkritische Akutbehandlung von Schlaganfällen gemeinsam weiter. So gewinnen wir Zeit, denn beim Schlaganfall zählt jede Sekunde“, sagt Poppert.

„Neue Kollegen können an dem System virtuell Behandlungen üben und so die optimalen Behandlungswege und die Qualitäts-Standards lernen.“ – Prof. Dr. med. Holger Poppert, Klinikleiter

Noch im Frühjahr 2018 beginnt Poppert mit der Einführung des IT-Moduls zur Unterstützung der Schlaganfallbehandlung ein: „Jeder kleinste Schritt bei der Behandlung eines Patienten wird sekündlich erfasst, was später eine genaue Analyse und Optimierung der Prozesse ermöglicht,“ so Popper weiter.

Kernteam komplett

Mit Prof. Poppert ist das neuromedizinische Kernteam des Helios HSK komplett. Es besteht aus dem Leiter der Neurochirurgie PD Dr. Peter Horn, der Leiterin des Instituts für Radiologie und Neuroradiologie PD Dr. Stephanie Tritt und Prof. Poppert als neuen Leiter der Neurologie.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!