Im Schach heißt es Rochade, im Football rotieren, munter durchtauschen. Gegen die Mercenaries war mit diesem Prinzipnichts zu holen und das Spiel verflachte ein wenig.

Finden Sie nicht auch, dass Ihre Offense den Ball besser über das Feld getragen hat, als Marburg, wurde Phantoms neuen Head-Coach Tibor Gohmert nach dem 0:19 gegen den GLB-Club gefragt. Daraufhin lächelte der Coach und sprach den beiden jungen, deutschen Quarterbacks Tom-Emil Meissner und Niklas Woelbert großes Lob und Potenzial zu, sah in der gesamten Offense aber – wie im gesamten Team – noch Luft nach oben.

Letztes Testspiel

Tatsächlich hatten die Phantoms ihre Gäste im ersten Quarter gut im Griff, bewegten den Ball gut über den Platz und hielten ihrerseits an der 30-Yard-Linie in Schach. Im zweiten Abschnitt wurden die Phantoms erst auf der 4-Yard-Linie der Mercenaries aufgehalten, bevor den Marburgern mit einem 91-Yard-Pass von Sonny Weishaupt auf Aaron Seward ein Big Play gelang, das sie mit 6:0 in Führung brachte. Der PAT wurde geblockt.

Quäntchen Glücl

Bis zum Ende der ersten Halbzeit erhöhten die Gäste auf 13:0. Dieses Mal warf Weishaupt über rund 80 Yards, erneut gelang den Söldnern ein Big Play und dieses Mal saß auch der PAT. Highlight auf Seiten der Phantoms war zuvor ein von Sofian Hassani (fast) abgefangener Pass kurz vor der Endzone, der bereits nach einem sicheren Touchdown für Marburg aussah. Ein 36-Yard-Lauf von Marcus Cox läutete die zweite Hälfte des Testspiels ein. Der Runningback brachte das 19:0 auf die Anzeigetafel – gleichzeitig der Endstand, da der PAT erneut nicht gelang.

Zeit für letzten Stellscharuben

Nach dem Spiel sagte Head Coach Tibor Gohmert: Wir wissen jetzt, an welchen Stellschrauben wir noch drehen müssen und wo wir stehen,“  und bis zum Spiel in Straubing gegen die Spiders am 6. Juni bleibt noch Zeit dafür. Die Fans dürfgten die Erwartungen allerdings nicht zu hoch ansetzen. Die Spiders werden als Meisterschafts(mit)favorit angesehen. Am  12. Juni kommt dann dann um 17:00 Uhr das erste Heimspiel der Saison. Zu Gast sind die Bad Homburg Sentinels.

Foto Wiesbaden Phantoms

Weitere Nachrichten aus dem, Ortsbezirk Europaviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Wiesbaden Phantoms finden Sie unter: wiesbaden-phantoms.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!