Wo das Tor an der Wedau steht, weiß Manuel Schäffler ganz genau. Schließlich stürmte der Angreifer des SV Wehen Wiesbaden in der Saison 2010/11 für die „Zebras“. Am Samstag kommt es zum Wiedersehen an der Wedau, fahren die Spieler des SVWW zum Drittliga-Spitzenreiter nach Duisburg.

SV Wiesbaden Wehen (SVWW), kurzgefasst

Was: MSV Duisburg – SV Wehen Wiesbaden
Wann: Samstag, 11. März 2016, 14:00 uhr
Wo: Schauinsland-Reisen Arena (Navigation / Karte)
Eintritt: ab 10,00 Euro

Rechtzeitig zum Wiedersehen hat der SVWW-Stürmer seine Treffsicherheit wiederentdeckt: vier Tore
in den letzten drei Partien, fünf „Hütten“ insgesamt in sechs Rückrundenspielen. Manuel Schäffler ist
damit aktuell der erfolgreichste Drittliga-„Knipser“ des Jahres.

„Duelle mit dem MSV sind für mich immer besonders Spiele, denn ich habe mich dort sehr wohlgefühlt und verfolge seitdem den Weg des MSV.“ – Manuel Schäffler

„Wir sind jetzt sehr gut vorbereitet auf jeden Gegner, und das Trainerteam gibt einen klaren Plan vor, den die Mannschaft mitgeht“, erklärt der 28-jährige Angreifer das Erfolgsrezept der letzten Wochen mit drei Siegen in Serie und insgesamt zehn Punkten aus vier ungeschlagenen Partien in Folge.

„Rufen wir unsere Leistung ab, dann ist die Chance da, auch in Duisburg zu punkten.“ – Manuel Schäffler

Die frische Positiv-Bilanz macht Mut für die Mammutaufgabe beim MSV. Manuel Schäffler ist überzeugt: „Rufen wir unsere Leistung ab, dann ist die Chance da, auch in Duisburg zu punkten.“ Die Gefahr, dass jemand beim SVWW auf Grund der jüngsten Entwicklung den Boden unter den Füßen verlieren könnte, sieht der Stürmer nicht: „Wir sind uns bewusst, in welcher Lage wir stecken. Wir müssen weiter punkten für den Klassenerhalt“, fährt Schäffler im Gespräch fort und untertsttreicht den Aufwärtstrend der Wiesbadener.

Tabelle vor dem 26. Spieltag

1    MSV Duisburg    25    29-15    14    47
2    1. FC Magdeburg    25    37-26    11    39
3    Jahn Regensburg    25    39-33    6    39
4    Chemnitzer FC    24    39-28    11    37
5    Sonnenhof Großaspach    25    37-31    6    37
6    Holstein Kiel    24    35-20    15    36
7    Hallescher FC    25    24-19    5    36
8    VfL Osnabrück    25    33-32    1    36
9    VfR Aalen    25    29-24    5    35
10    Sportfreunde Lotte    23    34-27    7    34
11    Hansa Rostock    25    28-26    2    33
12    Fortuna Köln    25    24-38    -14    33
13    SV Werder Bremen II    25    23-35    -12    32
14    SV Wehen Wiesbaden    25    28-30    -2    31
15    FSV Zwickau    25    28-35    -7    30
16    Rot-Weiß Erfurt    25    20-33    -13    29
17    FSV Frankfurt    25    29-26    3    28
18    Preußen Münster    25    31-34    -3    28
19    SC Paderborn 07    25    25-42    -17    28
20    1. FSV Mainz 05 II    25    21-39    -18    23

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!