Die Hessische Landesregierung hat sich heute bei der Entscheidung im Bundesrat, Algerien, Tunesien und Marokko zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären, enthalten. „Die Koalitionspartner haben zu diesem Thema bekanntermaßen unterschiedliche Auffassungen. Die CDU unterstützt den Gesetzentwurf der Bundesregierung, die Grünen sind dagegen“, sagte der Sprecher der Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer. „In unserem Koalitionsvertrag ist klar geregelt, dass sich die Landesregierung in einem solchen Fall enthält.“

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!