Der Taunusstraßenverein blickt nicht in die Vergangenheit, sondern nach vorne. Nach der Pause im letzten Jahr findet das beliebte Straßenfest von Freitag bis Sonntag statt.

Wenn am Freitagabend das Taunusstraßenfest offiziell eröffnet wird augenscheinlich etwas anders sein. Der  „längste rote Teppich“ wurde geteilt und ziert nicht mehr die Straßenmitte, sondern flankiert die Hausfassaden der prachtvollen Häuser. Über ihn, einst Markenzeichen des Festes, sollen die Gäste gezielt zu den Geschäften und Ladenlokalen in der Taunusstraße geführt werden.

Taunusstraße, der Einzelhandel präsentiert sich

Nachdem 2015 sich das Fest in weiten Teilen in der Mitte der Straße abgespielt hatte und die vielen Ladenlokale so gut wie nicht wahrgenommen wurde, erinnert dies in einer Zeit wo Individualität kaum noch zählt, wo große Ketten kleine Läden verdrängen, an den Ursprung des Taunusstraßenfestes. Die Besucher sollen die vielen inhabergeführten Läden wahrnehmen – und das Angebote der Taunusstraße kennenlernen: die moderne Vielfalt des Einzelhandels.

Von Bewohnern, für Bewohner

So bietet das stilvolle Straßenfest den Besuchern in diesem Jahr viel Kunst und kulturelle Darbietungen – mit Bezug zu den Geschäftsinhabern und Anwohnern. Sie haben die legendäre Antiquitätenmeile vergangener Tage zu diesem Zweck entsprechend raus geputzt und laden die Gäste zum verweilen und bummeln ein.

Programm des Taunusstraßenfestes

TagUhrzeitAct
Freitag, 1. September18:00 bis 19:00 UhrMusic Academy – Einstimmung
Freitag, 1. September19:00 bis 19:30 UhrModenschau Dresses Lounge
Freitag, 1. September20:00 bis 22:00 UhrMo Soul
Samstag, 2. September11:30 bis 13:00 UhrMusic Academy – Jazz Frühstück
Samstag, 2. September14:30 bis 16:00 UhrMusic Academy – Schülerband
Samstag, 2. September16:00 bis 18:00 UhrBest Age
Samstag, 2. September17:00 UhrHistorischer StadGeschichten von der Taunusstraßetrrundgang
Samstag, 2. September18:00 bis 19:00 UhrMusic Academy
Samstag, 2. September19:00 bis 19:30 UhrModenschau Dresses Lounge
Samstag, 2. September20:00 bis 22:00 UhrBazaar
Sonntag, 3. September11:30 bis 13:00 UhrMusic Academy – Jazz Frühstück
Sonntag, 3. September11:30 UhrHistoriGeschichten von der Taunusstraßescher Stadtrrundgang
Sonntag, 3. September14:00 bis 15:00 UhrModenschau Ansons
Sonntag, 3. September14:00 UhrHistoriscGeschichten von der Taunusstraßeher Stadtrrundgang
Sonntag, 3. September16:00 bis 18:00 UhrMusic Academy – Lehrerband
Sonntag, 3. September19:00 bis 20:00 UhrThird Valley

Neben speziellem den Offerten des Einzelhandels und gastronomischer Spezialitäten gibt es auch auf der Hauptbühne, im Bereich Jawlenskystraße und der kleineren Nebenbühne, im Bereich vor dem Strandhus Sylt musikalisch einiges zu entdecken.  Beim historischen Stadtrundgang erfahren sie viel über die Geschichte der Taunusstraße. Wenn Sie es lieber modisch mögen, sind Sie bei der Modenschau der Boutique Dresses Lounge genau richtig. Freitag und Samstag sehen Sie dort die „Must haves“ der kommenden Saison.

Geschichte des Taunusstraßenfests

Das Taunusstraßenfest wurde zum ersten Mal 2003 als Marketingmaßnahme für die Geschäftsinhaber und Gastronomen in der Taunusstraße durch Anwohner Michael Müller initiiert. In dem mit Festen verwöhnten Wiesbaden hat es sich seitdem zu einem eins der schönsten und beliebtesten Straßenfeste der Stadt entwickelt. Neben dem roten Teppich, der auch in diesem Jahr wieder mit zum Konzeot gehört, machen die einheitlich gestalteten weißen Pavillons und das musikalische Programm zum Herbstanfang den Flair der Festmeile aus.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!