In der Tradition der Heiligen Drei Könige, die dem Stern zum Kind in der Krippe folgten und steht heute Frieden steht im Mittelpunkt der Sternsinger.

„Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ heißt das Leitwort beim Dreikönigssingen 2020. Getreu dem Leitsatz ziehen/zogen in 27 deutschen Bistümern Sternsinger von Tür zu Tür. In Wiesbaden sind Kinder aus den drei Pfarreien St. Bonifatius, St. Birgid und St. Peter und Paul.

Dreikönigstag in Wiesbaden

Am Dreikönigstag hatten sie drei ehrenvolle Aufgaben. Sie besuchten im Rathaus den neuen Oberbürgermeister Gert Uwe Mende, wo Wiesbadens Oberbürger mit den Sternsinger drei Lieder einstimmte. Zuvor begrüßte er die Kinder. Auch wenn er selbst nie als Sternsänger unterwegs gewesen sei, so kenne er den Brauch am Dreikönigstag doch aus Kohlheck, wo er wohne. Aber so viele Sänger auf einem Blick, dass sei auch für ihn ganz neu. Vom Rathaus ging es für die Sternsänger weiter zu Alexander Lorz, den Kultusminister des Landes Hessen ins Kultusministerium. Beide Hausherren und viele Mitarbeiter zeigten sich über den bunten und segnenden und singenden Besuch erfreut.

Besuch bei Wiesbadens Oberbürgermeister

Blick in die Welt

Eröffnet wurde die 62. Aktion Dreikönigssingen im vergangenen Jahr am 28. Dezember 2019 in Osnabrück. Das Bistum war damit zum zweiten Mal Gastgeber für einen Aktionsauftakt der Sternsinger. Am Neujahrstag feierten die Sternsinger aus dem Bistum Aachen im Petersdom den Gottesdienst mit Papst Franziskus mit. Pünktlich zum Dreikönigsfest am Montag, 6. Januar, sind Sternsinger aus dem Bistum Passau zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am Dienstag, 7. Januar, traditionell 108 Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen im Bundeskanzleramt. In Brüssel begrüßt der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, am Mittwoch, 8. Januar, Sternsinger aus europäischen Ländern, darunter Mädchen und Jungen aus dem Bistum Trier.

Sternsingen Zahlen und Fakten

Die erste Aktion Dreikönigssingen wurde 1959 organisiert. 2004 wurden die Sternsinger in Münster mit dem Westfälischen Friedenspreis ausgezeichnet. 2015 erfolgte die Aufnahme des „Sternsingens“ in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes.

Sammelergebnis 2019 / 61. Aktion Dreikönigssingen: 50235623,62 Euro
Sternsinger bundesweit 2019: rund 300000
Begleitende bundesweit 2019: rund 90000
beteiligte Gemeinden und Einrichtungen 2019: 10226
geförderte Projekte 2018: 1304 Projekte in 102 Ländern
Gesamtergebnis seit 1959: rund 1,14 Milliarden Euro (rund 1139793383Euro)
geförderte Projekte seit 1959: mehr als 74400 Projekte

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte  lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der  St. Bonifatius Gemeinde finden Sie unter www.bonifatius-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!