Pfarrer Jens Georg gilt als Hans Dampf in allen Gassen. Zum offiziellen Amtsantritt forderte er die beiden Gemeinden auf, sich Gottes Berufung bewusst zu machen.

Mit ihrem gemeinsamen Pfarrer sind die beiden evangelischen Gemeinden Wildsachsen und Breckenheim auf neuen Wegen unterwegs. Sie sind zwar nicht weit voneinander entfernt, aber die sogenannte pfarramtliche Verbindung besteht doch über die Grenze der Landeshauptstadt hinweg.
Zu dem Einführung-Gottesdienst von Pfarrer Jens Georg unter freiem Himmel im Kirchhof wurde erstmals seit langer Zeit wieder gesungen. Besonders beeindruckend: die junge Sängerin Michelle Schmitt, aus Georgs früherer Gemeinde in Mainz-Mombach. Sie sang für ihn sehr persönlich die Ballade You say von Lauren Daigle. In Pfarrer Georgs Erzählpredigt ging es um die Geschichte von der Taufe des Kämmerers. Für Jens Georg eine Geschichte, die deutlich zeigt: Gott steht hinter dir, er sagt dir zu: Du gehörst zu mir.

„Sie sind Filmkenner, Bibliolog-Profi, Geschichtenerzähler, Kommunikationsfachwirt und vieles mehr.“Dekan Martin Mencke

Pfarrer Georg bringt viel Berufserfahrung und viele Gaben mit: Er war unter anderem Gemeindepfarrer in Mainz-Mombach und an der Wiesbadener Kreuzkirche, Schulpfarrer, Projektpfarrer, auf dem Hessentag, hat in der Klinikseelsorge gearbeitet und im Referat Kunst und Kirche im landeskirchlichen Zentrum Verkündigung. Zum ersten Mal betreut der 59-Jährige zwei Gemeinden und freut sich darauf, die Gemeinden in dem Prozess des Zusammenwachsens zu begleiten.

„Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, ein königliches Priestertum, eine heilige Nation, ein Volk zum Besitztum, damit ihr die Tugenden dessen verkündigt, der euch aus der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht berufen hat. Haltet damit nicht hinterm Berg, wie wunderbar Gottes Wege sind“ – Vers 1. Petrus 2,9

Wenn die Pandemie es zulässt, will Georg künftig neue Formate ausprobieren, vielleicht eine EscapeChurch, Erzähl- und Filmabende mit Wein und Musik und den Bibliolog – eine Methode der interaktiven Auslegung biblischer Texte. In Breckenheim würde er mit der Gemeinde demnächst gerne ein Orgelfest feiern, denn die Orgel war über ein Jahr weg und wurde restauriert.

Bild oben ©2021 Andrea Wagenknecht /Ev. Dekanat Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Breckenheim lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Ev. Kirchengemeinde Breckenheim finden Sie unter www.dekanat-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!