„Duftender Kaffee, Johannisbeergelee, ein weich gekochtes Ei und Musik dabei. Heimlich hatte ich den Tisch gedeckt,  und dann …“ Muttertag. 

Aus dicken Ästen Kunst machen. Aus dem, was abenteuerlustige Menschen in der freien Wildbahn gerne verbrennen macht die Scarlet Arian Kunst. Die Naturpädagogin sammelt altes Holz.

Fasanerie, kurz gefasst

Kreativwerkstatt – Vater-Kind-Kunstprojekt
Wann: Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai 2018, 10:00 bis 12:30Uhr
Wo: Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Navigation / Karte)
Eintritt: 6,00 Euro

In der Natur wimmelt es nur so von Kunstwerken. Bei dem Vater-Kind-Kunstprojekt, das am Samstag und im Tier- und Pflanzenpark der Fasanerie  angeboten wird, stellen Kinder ab drei Jahren mit ihren Vätern phantasievolle Skulpturen aus dicken Ästen her.

Strukturen und Farbtöne

Was dabei entsteht, ist für die Betrachter eine Augenweide: tolle Strukturen, unterschiedliche Farbtöne und Tiefen und Muster, die entweder zufällig durch die Holzstruktur oder gezielt durch unterschiedliche Holzarten entwickelt werden.

Die Teilnahme kostet sechs Euro pro Person. Treffpunkt ist am Haupteingang der Fasanerie. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!