Köln, München, Hamburg, Berlin … überall gibt es Motorradmessen. Mit der Internationale Motorrad Ausstellung IMA, kurz vor dem Start in die Motorradsaison, jetzt auch in Wiesbaden.

Seit Donnerstag rattern die Motoren, pilgern Motorradfahrer aus dem Rhein-Main-Gebiet zur ersten IMA in Wiesbaden. Die Besucher erwarten dort in zwei Hallen und im Foyer unzählige große und kleine, schnelle und spektakuläre, chromblitzende oder einfach nur praktische fahrbare Untersätze für jeden Geschmack.

Internationale Motorrad Ausstellung, kurz gefasst

Motorradmesse – Benzingeruch, viel Action und alle neuen Modelle
Wann: 8. bis 10. März 2019, Fr. 12–20 Uhr, Sa. und So. 9–18 Uhr
Wo: RheinMain CongressCenter, Friedrich-Ebert-Allee 1, 65185 Wiesbaden (Anfahrt palnen)
Eintritt: Erwachsene 12,90 €, Schüler und Studenten, körperlich beeinträchtigte Personen 9,90 €, Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 15 Jahren) erhalten freien Eintritt.

Dazu gibt es eine reiche Auswahl an Helmen, Bekleidungen zu günstigen Preisen. Außerdem lädt der Club- und Custom-Show-Bereich in der Halle Südlädt zum Staunen und Fachsimpeln ein. Hier treffen sich leidenschaftliche Schrauber und das Who’s who der Custom-Bike- und Clubszene.

Wir haben in Hamburg und Berlin ein Vierteljahrhundert Erfahrung in der Organisation von Biker-Messen gesammelt und freuen uns, Mitteldeutschland mit einer Motorradmesse zu erobern.“

Auch wenn es im RMCC keinen Außenbereich wie bei der Frankfurter Messe, Hannover Messe oder Düsseldorfger Messe gibt, haben sich die Veranstalter zum Messeauftakt in Wiesbaden etwas einfallen lassen. Auf dem Messevorplatz entlang der Friedrich-Ebert-Allee sorgen sie mit einem buntes Programm für Stuntunterhaltung der Extraklasse. Besucher dürfen sich auf spektakuläre Sprünge mit dem Stuntfunk-Pick-up-Truck, Wheelies am Limit, Stoppies, Burn-outs und vieles mehr freuen. Für die Besucher, die selbst einmal gefahrlos Fahrtricks ausprobieren möchten, bieten die Veranstalter in diesem Jahr einen Wheelie-Simulator an. Hier können unerschrockene Fahrer das Vorderrad steigen lassen, ohne die Gefahr eines Unfalles zu riskieren

„Wir sind froh, die Lücke in Mitteldeutschland endlich schließen zu können.“ – Eckhard Stürk, Geschäftsführer des Veranstalters

Die IMA soll im Sinne von Stück den Motorradfahrern aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern das gleiche Messe-Feeling ermöglichen wie den Besuchern der Hamburger und Berliner Motorrad Tagen. Strahlend ergänzt der Motorradfan „Die Umgebung rund um Wiesbaden ist ein Eldorado für Biker. Der Taunus und die Eifel sind quasi gleich nebenan und damit zwei der schönsten deutschen Landschaften für Tourenfahrer.“

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!