Ernst, ernster, am ernstesten – mit besseren Worten ist die Lage des SV Wehen Wiesbaden nicht zu beschreiben. Nach der 0:3 (0:1) Heimpleite gegen die Sportfreunde Lotte ziehen nach dem 21. Spieltag in er 3. Liga ganz dunkele Wolken über der BRITA-Arena auf. Dunkle Wolken über der BRITA-Arena. Dabei hatte es vor der heimischen Kulisse gar nicht so schlecht angefangen.

Kraftvoll aber nicht energisch genug traten die Spieler von Trainer Torsten Fröhlig, den nach der Winterspielpause weiterhin große Verletzungssorgen plagen, aus der Kabine und hatten auch gleich eine Doppelchance. David Blacha und Robert Andrich scheiterten jedoch in der 7. Spielminute aus aussichtsreicher Position.

Wiesbadener heblte SV Wehen aus

Wie leicht energischer Fußball dagegen umzusetzen war, zeigten die Sportfreunde in der 17. Minute. Ein Haken hier und eine Finte dort genügten den Sportfreunden die rechte Seite auszuspielen – und ausgerechnet der ehemalige Wiesbadener Jaroslaw Lindner erzielte freistehend die 1:0-Führung (17.) der Gäste.

Das Spiel des  SVWW verkrampfte immer mehr. Lotte kontrollierte das Spiel nach belieben. Vor dem heimischen Publikum agierten die Wiesbadener glücklos. Sie fanden einfach keine Mittel um auch nur ansatzweise aus der Bredouille zu kommen. Im Gegenteil: Zur Halbzeitpause konnte die Fröhling-Elf froh sein, nicht 0:2 oder gar 0:3 zurückzuliegen.

Lehrbuchhafter Konter

Zur zweiten Halbzeit stand dann Steven Ruprecht für den nach einem Kopftreffer  angeschlagenen Niklas Dams in der Innenverteidigung. Kaum hatte die Partie begonnen, klingelte es schon wieder. Nach einer missratenen Ecke für die Wiesbadener schalteten die Sportfreunde blitzschnell um und erzielten nach einem lehrbuchhaften Konter in der 47. Spielminute das 0:2. Wieder war es Lindner, der traf.

Das 0:3 durch Andre Dej besiegelte in der 76. Spielminute den hochverdienten Sieg der Spielfreunde Lotte beim Tabellen 18. (21. Spieltag) und die erste Heimniederlage des SV Wehen Wiesbaden in diesem Jahr. Damit ist die Manschaft von Torsten Fröhling jetzt seit elf Ligaspielen ohne Siegh und rutschte auf Platz 18 in der Tabelle.

Manschaftsaufstellung gegen Lotte

SVWW: Kolke – Kovac, Wein, Dams (46. Ruprecht), Nothnagel (51. Bulut) – Funk – Blacha, Andrich – Schwadorf (63. Müller), Schäffler, Lorenz.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!