„Kunstgefixe“ heißt das Versprechen vom Staatstheater, jeden Monat eine „Theaterwundertütenfete mit Anfassen“ zu präsentieren. 

„Kunstgefixe“ ist selbstironische Unterhaltungsshow und tiefsinniger Bühnenwahn. Absurde Lyrik trifft dabei in der Wartburg auf poetische Gewalt und unberechenbare musikalische Darbietung.

Wartburg Wiesbaden, kurzgefasst

„Kunstgefixe“ in der Wartburg
Wann: Sonntag, 14. Januar 2018, 20:00
Wo: Wartburg (Staatstheater Wiesbaden), Schwalbacher Str. 51, 65183 Wiesbaden
Eintritt: 5,00 Euro, Karten Online

Die Reihe richtet sich explizit an ein junges Publikum. „Kunstgefixe“ will ein schnelles Format sein: Teile des Schauspielensembles finden sich drei Wochen vor dem jeweiligen Termin zusammen, um spontan ein etwa einstündiges Programm zu produzieren.

Spontan

Das Thema kennt vorher niemand. Es ist eine spontane Geburt. So kann es um Liebe, Schmerz, Liebesschmerz, Politik, Emotionen, Sensationen, Gott und die Welt gehen. Also um alles, Hauptsache es verdient sich das Prädikat besonders bumms!. Jedes „Kunstgefixe“ endet mit einer Party mit DJ.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!