Julius vertraut bei der Berufswahl den Eltern. Elke ist angefixt von der Arbeit der Mutter. Karlo – hat noch gar keinen Plan. Und nun? Zum Jobnavi?

Es gibt viele Möglichkeiten sich über Arbeitsfelder und Berufe zu informieren. Engt die nahe liegende Möglichkeit, bei den Eltern vorbeizuschauen, viele ein, finden es andere großartig, mit Papa oder Mama zum Job zu gehen. Eine weitere Möglichkeit sich mit Berufen auseinanderzusetzen bietet der beliebte Jobnavi. Das Gute für alle Schüler: In den Sommerferien ist die Infostelle geöffnet.

Jobnavi, kurzgefasst

Beratung zu Ausbildungsmöglichkeiten und BA-Studiengänge in Wiesbaden
Amt für Wirtschaft und Liegenschaften, Jobnavi
Wo: Kleinen Schwalbacher Straße 3-7, 65183 Wiesbaden
Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr, freitags von 14 bis 16 Uhr
Telefon +49 611 315731 • E-Mail jobnavi@wiesbaden.deInternet www.wiesbaden.de/jobnavi

Jugendliche und Eltern haben die Möglichkeit, sich kostenlos über Ausbildungsberufe, Praktikumsstellen, Wege in die Ausbildung oder ins Duale Studium sowie erfolgreiche Bewerbungsstrategien beraten zu lassen. Ein Termin kann einfach telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

„Lassen Sie sich beraten, es gibt eine Reihe von Unternehmen, die jetzt zu Beginn der Ferien noch bereit sind, Ausbildungsverträge abzuschließen, unser Berater-Team im Jobnavi unterstützt gerne bei den Überlegungen.“ – Detlev Bendel

Das Büro des Jobnavi befindet sich in der Kleinen Schwalbacher und steht montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 14 bis 16 Uhr allen Interessierten offen. Für Fragen zur Berufsorientierung sind die Mitarbeiter auch telefonisch unter Telefon (0611) 315731 oder per E-Mail an jobnavi@wiesbaden.de erreichbar.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!