Die Kastanie ist groß, imposant und schön anzusehen. Das galt auch für die Rosskastanie in Igstadt. Gleichwohl sind es empfindliche Bäume. Umso wichtiger ist es, Krankheiten und Schädlinge früh zu erkennen.

Die Szenerie erinnert an die Kastanie im Kurpark. Wie von Geisterhand hat die als Naturdenkmal ausgewiesene Rosskastanie in der Nähe der evangelischen Kirche in Igstadt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen erheblichen Schaden erlitten. „Erheblicher Schaden,“ meldet die Pressestelle der Stadt Wiesbaden. Auf den ersten Blick mag das Hoffnung geben. Im Rahmen der Recherche zeigte sich dann, dass sie ebenso wie die Kastanie vor einem Jahr in unmittelbarer Nähe zur Konzertmuschel im Kurpark, ausgedient hat. Medienberichten zufolge, soll man sehen, dass der Baum stellenweise von innen faul ist. Und das, obwohl er in wunderschöner Blüte stand und regelmäßig sehr gewissenhaft gepflegt wurde“ berichtet Dorothea Angor ihre Eindrücke im Sensor.

Kleiner Sachschaden

Bei dem Ausbruch des Baumes, kamen keine Personen zu Schaden. Ein benachbartes Gebäude und mindestens ein parkender PKW kamen zu Schaden. Glück im Unglück hatte die Fahrzeugbesitzerin, eine Zeitungsausträgerin, die kurz zuvor ihr Auto verlassen, ihren Zeitungswagen gepackt und Zeitungen ausgetragen habe. Um weitere Schäden abzuwenden ist ein Fachunternehmen damit beauftragt, die ausgebrochenen Kronen- und Stammteile aufzubereiten.

Kastanie wird gestutzt

Kleines aufatmen für die Igstadter. Von Seiten des Umweltamts heißt es, dass alles versucht werde, den Bau zu erhalten und dass jetzt erst einmal so weit zurückgeschnitten wird, dass keine weitere Bruchgefahr besteht. Zur Baumfäulnis konnten keine neuen Auskünfte gegeben werden.

Baumpflege

Der Baum ist seit 1962 als Naturdenkmal ausgewiesen.  Das städtische Umweltamt ist für die Pflege des Baumes zuständig und lässt das Gehölz zweimal jährlich durch Experten kontrollieren. Zuletzt wurde nach Empfehlung eines Gutachters im Herbst 2019 eine Überprüfung und teilweise Erneuerung der bereits im Baum vorhandenen Sicherungsgurte veranlasst. (Bild: Pixabay / Wiesbaden lebt bearbeitet)

Naturdenkmal

Das Naturdenkmal – ein Begriff, den Alexander von Humboldt in der Beschreibung seiner Amerikareise Relation historique. Trotzdem, der Begriff Naturdenkmal schaffte es nicht in die Wörterbücher oder Lexika von vor 1900. Seit wann der Begriff exakt in den Lexika auftaucht, ist heute nicht mehr nachzuweisen. Ein Naturdenkmal wird oft als Naturschöpfung bezeichnet. Es kann aber auch gleichzeitig Zeuge der historischen Kulturlandschaft sein. (Quelle: Wikipedia)

Weiter Nachrichten aus dem Ortsbezirk Igstadt lesen Sie hir.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!