Lindner Erinnerungen an die Bundesliga sind nicht die Besten. Ablösefrei von Austria Wien nach Frankfurt gewechselt, spielte er gerade mal 174 Minuten.

Der SV Wehen Wiesbaden hat Heinz Lindner verpflichtet. Für Wiesbadens Sportdirektor Christian Hock, der sich gleich nach der Verletzung Bartels im Internet nach Ersatz umgeschaut hat, kann schwer nachvollziehen, dass er in Zürich mit insgesamt 339 Spiele, mit 419 Gegentoren und 116 Spiele zu Null – letztendlich ausrangiert wurde. Das der Torwart angesichts seines Marktwerts von 3,5 Millionen Euro dann in Wiesbaden unterschreibt – es hätte nicht besser laufen können. Lindner unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30.06.2020.

„Wir gehen davon aus, dass er mithilft, unsere Defensive zu stabilisieren und zu unserem Erfolg beiträgt.“

Christian Höck, Sportdirektor

Lindner stand bis zum Sommer beim Grashopper Club Zürich unter Vertrag. Seit dem ist er vereinslos. Der 29-Jährige bringt die Erfahrung von 28 A-Länderspielen für die österreichische Fußball-Nationalmannschaft sowie Einsätzen in der Champions League, Europa League für Austria Wien, der deutschen und der österreichischen Bundesliga sowie der Schweizer Super League mit.

„Wir hatten auf der Torwartposition durch die Verletzung von Jan-Christoph Bartels und zuvor Arthur Lyska eine prekäre Situation.“

Rüdiger Rehm, Trainer SV Wehen Wiesbaden

Heinz Lindner selbst blickt der neuen Aufgabe zuversichtlich entgegen. Er hätte im Sommer keine leichte Zeit gehabt, umso mehr freue es sich auf die neue Aufgabe hier. Ich will versuchen, der Mannschaft und dem Verein zu helfen, indem ich mich voll einbringe. (Bild: SVWW)

Zur Person: Heinz Lindner

Position: Tor
Geburtsdatum: 17.07.1990 in Linz (Österreich)
Nationalität: österreichisch
Größe: 1,88 m
Gewicht: 82 kg
Bisherige Stationen: Grashopper Club Zürich, Eintracht Frankfurt, Austria Wien, LASK Linz
Rückennummer: 34

Weitere Nachrichten zum SV Wehen Wiesbaden lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!