Bund und Länder haben für 2020 ein neues Programm Städtebauförderung erarbeitet: In drei Förderprogrammen stehen insgesamt 790 Mio. Euro Landesmittel zur Verbesserung zu Verfügung.

Der Titel stammt aus dem Bundes- und Landesprogramm. Die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH hat sich dem Förderprogramm vom Land Hessen angeschlossen und möchte damit die Begrünung von Wiesbadens Innenstadt einfacher und flexibler gestalten. Das Programm Wachstum und nachhaltige Erneuerung richtet sich an private Hauseigentümer. Mit dem Ziel die Lebensräume im Wohnumfeld dauerhaft zu verbessern bietet die SEG in Zusammenarbeit mit einem freien Landschaftsarchitekturbüro eine kostenlose Erstberatung an.

Stadtbauförderung, kur gefasst 

Informationen zum Programmgebiet, zu förderfähigen Maßnahmen, Ansprechpartnern und dem Antragsverfahren gibt es unter www.wiesbaden.de/stadtgrün, sowie unter Telefon (0611) 7780860 oder per E-Mail an stadterneuerung@seg-wiesbaden.de bei der SEG.

Die SEG fördert außerdem unter gewissen Voraussetzungen Maßnahmen an privaten Immobilien, wie beispielsweise die Entsiegelung befestigter Flächen, die Begrünung und Gestaltung von Innenhöfen und Fassaden, aber auch den Abriss von Mauern und nicht mehr genutzten Nebengebäuden. Die inhaltliche Schwerpunkte des Förderprogramms lassen sich mit folgenden Punkten zusammenfassen (1) Die Herstellung, Weiterentwicklung oder Qualifizierung von Grünflächen und begrünten Freiflächen. (2) Die Grünvernetzung und Umweltgerechtigkeit. (3) Der Erhalt der biologischen Vielfalt. (4) Die Begrünung von Bauwerken/grauer Infrastruktur. (5) Die Einbindung und Nutzung urbaner Gärten und die Umweltbildung.

Hintergrund

Die Folgen der sich verändernden klimatischen Bedingungen sind auch im Wiesbadener Stadtgebiet deutlich erkennbar. Mit dem Programm sollen private Hauseigentümer dabei unterstützt werden, den Außenbereich ihrer Liegenschaft nachhaltig, ökologisch und gestalterisch aufzuwerten, klimatische Verbesserungen zu erzielen und damit zu einer Steigerung der Lebensqualität in der Innenstadt beitragen. Die Projektverantwortlichen der SEG erhoffen sich daher ein großes Interesse für das auch mit Bundes- und Landesmitteln finanzierte Förderprogramm und die Umsetzung der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. (Symbolbild)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des BMI – Inneren , für Bau und Heimat finden Sie unter www.bmi.bund.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!