Rein ist Kostüm und rauf aufs Eis: beim Fastnacht-Eislauf auf der Henkell Kunsteisbahn im Rheingauviertel. Wer nicht selbst auf das Eis mag, von außerhalb der Bande lässt es sich gut zuschauen.

Auch wenn die Sonne wieder früher aufgeht, am Faschingsdienstag soll sie sich nur zwei Stunden zeigen. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 70 Prozent. Da kann man nur hoffen, dass sich die Wetterexperten täuschen. Schließlich steht der Fastnacht-Eislauf auf dem Programm und nasse Kostüme mag niemand.

Henkell-Eiskunstbahn, kurz gefasst

Fastnacht-Eislauf – Henkell-Kunsteisbahn
Wann: Dienstag, 25. Februar 2020
Wo: Henkell Eiskunstbahn, Hollerbornstraße, 65197 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: Einzeleintritt 6,70 (mit Kostüm freier Eintritt) und 4,50 für Schlittschuhe (wer sie benötig)

Hinweis: Die letzte Eisdisco findet am 28. Februar statt.

Es ist eine lieb gewonnene Tradition: Der sogenannte Fastnacht-Eislauf im Rheingauviertel auf der Henkell Kunsteisbahn. Wer am Faschingsdienstag seine Runden auf dem Eis im Kostüm drehen möchte, darf sich freuen: Alle kostümierten Besucher, ob klein oder groß, erhalten an diesem Tag zu allen Laufzeiten freien Eintritt. An Fastnachtssonntag sowie Rosenmontag ist die Eisbahn dagegen geschlossen

Aber Achtung!

Wichtiger Hinweis für die Sicherheit aller Eisläufer: Die Kostüme müssen so beschaffen sein, dass sie keine Stolperfallen oder sonstigen Gefahrenquellen darstellen.

Schlittschuhe leihen

Der Eintritt kostet pro Person 6,70 Euro und der Schlittschuhverleih unter Vorlage des Personalausweises 5,00 Euro. Am Kiosk können sich die Besucher mit einem kleinen Imbiss stärken.

Normalerweise: Eintritt und Service an der Kunsteisbahn

Eintrittspreise auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden Service an der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden

Gut zu Wissen

Am Fastnachtssonntag und an Rosenmontag bleibt die Eisbahn geschlossen.

Weitere Nachrichten aus dem Rheingauviertel lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zur Henkell-Kunsteisbahn finden Sie unter www.mattiaqua.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!