Vom Bussteig A am Wiesbadener Hauptbahnhof über die Mainzer Straße, den Bypass und die Boelckestraße in 15 Minuten zum Brückenkopf Mainz Kastel.

Vergangenes Wochenende hat die Deutsche Bahn gestreikt und am Wiesbadener Hauptbahnhof hat man nichts davon mitbekommen. Seit dem die Salzbachtalbrücke und die darunter verlaufenden Bahntrassen gesperrt sind, stehen die Räder auf den Gleisen in Wiesbadens Mitte nahezu still. Eine kleine Linie… Weil aber trotzdem viele Wiesbadener auf die Bahn angewiesen sind, haben Wiesbadens südlichen Bahnhöfe an Bedeutung gewonnen. Um die Busanbindung der Innenstadt an den Kasteler Bahnhof zu verbessern, hat ESWE Verkehr im Auftrag der Landeshauptstadt Wiesbaden eine gänzlich neue Busverbindung eingerichtet. Von Montagmorgen an, 30. August 2021, verkehrt zwischen dem Wiesbadener Hauptbahnhof (Bussteig A) und dem Bahnhof Mainz-Kastel (Haltestelle am Bahnhofsvorplatz) die Expressbuslinie 928.

„Viele Tausende Menschen in unserer Stadt, insbesondere Pendler, sind auf einen funktionierenden und leistungsfähigen ÖPNV angewiesen. Darum ist für sie die Sperrung der Salzbachtalbrücke besonders schmerzhaft. Um ihnen im Rahmen dessen, was in dieser Ausnahmesituation möglich ist, das bestmögliche Angebot zu machen, werden wir nun kurzfristig die neue Linie 928 verkehren lassen.“ – Verkehrsdezernent Andreas Kowol

Mit der neuen Expressbuslinie 928 entlaste ESWE Verkehr die aktuell stark nachgefragten Linien 6 und 28 und biete den Fahrgästen eine direkte und noch schnellere Verbindung zwischen den beiden Bahnhöfen an, erklärt Jörg Gerhard, Geschäftsführer von ESWE Verkehr.

Expressbus Mainz-Kastel > Wiesbaden Hauptbahnhof

Fahrplan Buslinie 928 Mainz Kastel

Fahrplan Buslinie 928 Mainz Kastel ©2021 Volker Watschounek

 

 

Expressbus Wiesbaden Hauptbahnhof > Mainz-Kastel

Fahrplan Buslinie 928 Wiesbaden Hauotbahnhof ©2021 Volker Watschounek

Fahrplan Buslinie 928 Wiesbaden Hauotbahnhof ©2021 Volker Watschounek

Die Expressbusse der Linie 928 pendeln dabei ohne Zwischenhalt zwischen beiden Bahnhöfen. Die Linie fährt jeweils montags bis freitags zwischen circa 6:00 Uhr und circa 9:00 Uhr sowie zwischen circa 15:00 bis circa 20:00 Uhr. Aufgrund der Direktverbindung beträgt die Fahrzeit pro Strecke nur rund 15 Minuten.

„928, die Liniennummer der neuen Expressbuslinie ist dabei an die ESWE-Linie 28 angelehnt, da der Linienweg sich in großen Teilen ähnelt.“ – Geschäftsführer von ESWE Verkehr

Der Zugverkehr am Wiesbadener Hauptbahnhof kam durch die Sperrung der Salzbachtalbrücke und der darunter liegenden Verkehrswege nahezu zum Erliegen. Viele Fahrgäste müssen, um weiterhin die Regional- und S-Bahnen nutzen zu können, aktuell mit Stadtbussen oder Bussen des Schienenersatzverkehrs zu den Bahnhöfen Biebrich, Wiesbaden Ost, Mainz-Kastel oder Mainz Hauptbahnhof gelangen. Die gestiegene Fahrgastnachfrage in den ESWE-Bussen lässt sich insbesondere an Wochentagen in den Hauptverkehrszeiten beobachten.

„Wenn die neue Buslinie 928 angenommen wird, werden wir das Angebot aufrechterhalten, bis der reguläre Zugverkehr am Wiesbadener Hauptbahnhof wieder aufgenommen werden kann.“ – Verkehrsdezernent Andreas Kowol

Finanziert wird das neue Busangebot durch das Notprogramm der Landeshauptstadt Wiesbaden, welches anlässlich der Sperrung der Salzbachtalbrücke von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurde. Die Expressbuslinie 928 gilt dabei als reguläre ESWE-Linie, und kann mit allen Tickets der RMV-Preisstufe 13 (Tarifgebiet 6500) genutzt werden. Die Linienfahrpläne sind in die digitale Fahrplanauskunft des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) integriert.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek / Openstreetmap

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von ESWE Verkehr finden Sie unter www.eswe-verkehr.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!