„Takeaway“ geht nur beim Essen? Nein: Die Artothek bietet Kunst zum Mitnehmen an: Für ein halbes Jahr kann man sich Bilder ausleihen – für kleines Geld – aber erst wieder nach den Sommerferien.

Noch eine Unterschrift auf dem Leihvertrag und das Geld übergeben, schon wird das Bild angereicht, gut verpackt in Luftschutzfolie. Für nur 10 Euro wird es sechs Monate lang die Wand von Renate Schmidt und ihrem Mann schmücken. Möglich macht das die Artothek Wiesbaden – nach den Sommerferien.

Artothek, kurzgefasst

Kunst für daheim ausleihen
Öffnungszeiten: dienstags, mittwochs von 11:00 bis 17:00 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat 11:00 bis 14:00 Uhr sowie donnerstags von 11:00 bis 19:00 Uhr
Wo: Kunsthaus Wiesbaden, Schulberg 10, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Einritt: frei

Es wird um eine telefonische Terminvereinbarung unter (0611) 58027828 gebeten. Per E-Mail erreichen Sie die Artothek unter artothek@wiesbaden.de.

Bis zum  29. Juli haben Kunstliebhaber die Gelegenheit, sich mit der Vielfalt an Kunst auseinanderzusetzen. Vielleicht kommt ja gerade eines Ihrer Lieblingsstücke zurück? Gelingt es nicht mehr vor den Sommerferien vorbeizuschauen, und in dem Fundus von etwa 2000 Exponaten zu stöbern, müssen Sie sich gedulden. Vom 29. Juli bis zum 31. August ist die Artothek geschlossen – und dann wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Leihgebühr

Die Preisstruktur der Arthotek richtet sich gezielt an Menschen wie Du und wir. Privatpersonen bezahlen für ein Kunstwerk, egal wie groß, schwer oder auch unhandlich 26 Euro im halben Jahr. Geschäftskunden 51 Euro. Renter und Studenten bezahlen 10 Euro.

Bild oben ©2017 Kunsthaus

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Arthothek finden Sie unter www.wiesbaden.de

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!